DISCONNECTED - LIEBEN ODER LEIDEN?: #Borderline: eine Lebensgeschichte by Lesley B. Strong

DISCONNECTED - LIEBEN ODER LEIDEN?: #Borderline: eine Lebensgeschichte

byLesley B. Strong

Kobo ebook | June 11, 2019 | German

Pricing and Purchase Info

$3.89

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Jahrzehntelang lebte ich unerkannt und häufig auch unverstanden mitten unter Menschen, die keine Ahnung hatten, wer oder was ich bin. Familie? Berufliche Karriere? Sportliche Herausforderungen? Alles kein Problem! Ich meisterte, was auch immer auf mich zukam. Doch ich erzählte niemandem, nicht mal im engsten Freundeskreis, wie es dabei in mir aussah, was ich fühlte ... oder eben nicht fühlte. Dass ich stets nur einen Schritt weit entfernt vom Abgrund einen scharfen Grat entlangwanderte. Dass die Dunkelheit mein ständiger Begleiter war, mal mehr, mal weniger stark präsent. Dass sich dieses Leben einfach nur fremd anfühlte, wie mein Spiegelbild. Dass, egal was ich erreicht hatte, es nie genug war, nie Ruhe einkehrte, ein ständiges Auf und Ab auf einer emotionalen Achterbahn. Dass nirgendwo und bei niemandem Geborgenheit zu finden war. Dass ich suchte und suchte, ohne zu wissen, was ich eigentlich suchte. Dass ich nie wirklich hier war ... Bis ich eines Tages beschloss, einen anderen Weg einzuschlagen. Wenn ich der Dunkelheit nicht entkommen konnte, vielleicht konnte ich in ihr finden, was ich suchte? So begab ich mich auf eine Reise zu mir selbst, mit nicht mehr im Gepäck als der vagen Idee, dass alles anders sein könnte, als ich bislang gedacht hatte ... ein Gedanke nur, ein glosender Funke, der tief in mir ein Feuer entfachte und die Dunkelheit weit weg an den Rand der Bedeutungslosigkeit verdrängte. Ich fand, was ich immer gesucht hatte: mich selbst und ... ... ach ja, den Dämon. MEINEN Dämon, der so liebevoll, leidenschaftlich und unwiderstehlich sein kann, dass ich mich einfach in sein flammendes Herz verlieben musste, denn dieser Dämon ist in Wahrheit ... nein, ganz so einfach mache ich es Ihnen nicht. Sie wollen wissen, wie ich meinen Dämon finden und mich in ihn verlieben konnte? Dann öffnen Sie dieses Buch und lesen Sie selbst ...

Ich wurde am Mai 1969 südlich von Wien geborgen. Jahrzehntelang durchlebte ich unerkannt als Borderlinerin alle Tiefen des Lebens, stets auf der Suche nach einer Erklärung, einem Modell, einem WIE ich mit dieser Welt und mir selbst zurechtkommen könnte, ohne Krisen, Zusammenbrüche, (Selbst)Zerstörung und Drama in allen Facetten. Als ich JAN/A zu schreiben begann, schien für mein Umfeld mein Leben in Ordnung zu sein, doch ich stand nur einen Schritt vom Abgrund entfernt, denn dieser schöne Schein hatte einen bitteren Preis: Selbstverleugnung! Niemand sollte je erfahren, dass ich in mir einen Dämon namens Borderline trug. Als ich ungefähr die Hälfte von Band 2 geschrieben hatte, war mein Leben für mein Umfeld noch immer dasselbe mit dem kleinen Unterschied, dass es für mich nun wirklich in Ordnung war und sich auch so anfühlte. Ich war bei mir selbst angekommen und brauchte keine Lüge mehr, denn mein Dämon, von dem ich bislang nur die zerstörerische Seite und grenzenloses Leid kannte, hatte mir seine andere Seite, bedingungslose Liebe und schier grenzenlose Kreativität, offenbart. Ich suchte mich - und ich fand Lesley, und damit die Fähigkeit in mir, selbst schwierigste Lebensthemen (wie ein Borderline-Syndrom) mit Selbstliebe und manchmal auch ein wenig Selbstironie zu reflektieren. In Kombination mit jahrzehntelang gesammeltem Wissen aus den Bereichen Philosophie, Psychologie, NLP, alternativen Denkformen und was mir sonst noch auf meinem Lebensweg begegnet ist, entstand daraus mein ganz persönlicher Stil, Geschichten zu erzählen: von Beginn an getragen durch intensive Gefühle und ganzheitliche Sinnlichkeit in den erfüllenden (Lebens)Sinn führend, und von dort weiter zum Ozean der Gelassenheit, der Anerkennung spürbar macht, in Geborgenheit und Liebe hüllt. Romantik als Weg der Selbstfindung? Warum nicht? Was haben wir schon zu verlieren? Und wie viel mehr könnten wir finden, wenn wir uns wieder ein klein wenig mehr in die Magie einer Geschichte fallen lassen, die unser Herz berührt wie ein sanfter Sonnenstrahl am Morgen? Wer also ist Lesley B. Strong? Wenn Sie mich heute fragen, werde ich wohl antworten: a fiery spark of joie de vivre!

Title:DISCONNECTED - LIEBEN ODER LEIDEN?: #Borderline: eine LebensgeschichteFormat:Kobo ebookPublished:June 11, 2019Publisher:Morawa LesezirkelLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3990847058

ISBN - 13:9783990847053

Reviews

From the Author

Jahrzehntelang lebte ich unerkannt und häufig auch unverstanden mitten unter Menschen, die keine Ahnung hatten, wer oder was ich bin. Familie? Berufliche Karriere? Sportliche Herausforderungen? Alles kein Problem! Ich meisterte, was auch immer auf mich zukam. Doch ich erzählte niemandem, nicht mal im engsten Freundeskreis, wie es dabei in mir aussah, was ich fühlte ... oder eben nicht fühlte. Dass ich stets nur einen Schritt weit entfernt vom Abgrund einen scharfen Grat entlangwanderte. Dass die Dunkelheit mein ständiger Begleiter war, mal mehr, mal weniger stark präsent. Dass sich dieses Leben einfach nur fremd anfühlte, wie mein Spiegelbild. Dass, egal was ich erreicht hatte, es nie genug war, nie Ruhe einkehrte, ein ständiges Auf und Ab auf einer emotionalen Achterbahn. Dass nirgendwo und bei niemandem Geborgenheit zu finden war. Dass ich suchte und suchte, ohne zu wissen, was ich eigentlich suchte. Dass ich nie wirklich hier war ... Bis ich eines Tages beschloss, einen anderen Weg einzuschlagen. Wenn ich der Dunkelheit nicht entkommen konnte, vielleicht konnte ich in ihr finden, was ich suchte? So begab ich mich auf eine Reise zu mir selbst, mit nicht mehr im Gepäck als der vagen Idee, dass alles anders sein könnte, als ich bislang gedacht hatte ... ein Gedanke nur, ein glosender Funke, der tief in mir ein Feuer entfachte und die Dunkelheit weit weg an den Rand der Bedeutungslosigkeit verdrängte. Ich fand, was ich immer gesucht hatte: mich selbst und ... ... ach ja, den Dämon. MEINEN Dämon, der so liebevoll, leidenschaftlich und unwiderstehlich sein kann, dass ich mich einfach in sein flammendes Herz verlieben musste, denn dieser Dämon ist in Wahrheit ... nein, ganz so einfach mache ich es Ihnen nicht. Sie wollen wissen, wie ich meinen Dämon finden und mich in ihn verlieben konnte? Dann öffnen Sie dieses Buch und lesen Sie selbst ...Ich wurde am Mai 1969 südlich von Wien geborgen. Jahrzehntelang durchlebte ich unerkannt als Borderlinerin alle Tiefen des Lebens, stets auf der Suche nach einer Erklärung, einem Modell, einem WIE ich mit dieser Welt und mir selbst zurechtkommen könnte, ohne Krisen, Zusammenbrüche, (Selbst)Zerstörung und Drama in allen Facetten. Als ich JAN/A zu schreiben begann, schien für mein Umfeld mein Leben in Ordnung zu sein, doch ich stand nur einen Schritt vom Abgrund entfernt, denn dieser schöne Schein hatte einen bitteren Preis: Selbstverleugnung! Niemand sollte je erfahren, dass ich in mir einen Dämon namens Borderline trug. Als ich ungefähr die Hälfte von Band 2 geschrieben hatte, war mein Leben für mein Umfeld noch immer dasselbe mit dem kleinen Unterschied, dass es für mich nun wirklich in Ordnung war und sich auch so anfühlte. Ich war bei mir selbst angekommen und brauchte keine Lüge mehr, denn mein Dämon, von dem ich bislang nur die zerstörerische Seite und grenzenloses Leid kannte, hatte mir seine andere Seite, bedingungslose Liebe und schier grenzenlose Kreativität, offenbart. Ich suchte mich - und ich fand Lesley, und damit die Fähigkeit in mir, selbst schwierigste Lebensthemen (wie ein Borderline-Syndrom) mit Selbstliebe und manchmal auch ein wenig Selbstironie zu reflektieren. In Kombination mit jahrzehntelang gesammeltem Wissen aus den Bereichen Philosophie, Psychologie, NLP, alternativen Denkformen und was mir sonst noch auf meinem Lebensweg begegnet ist, entstand daraus mein ganz persönlicher Stil, Geschichten zu erzählen: von Beginn an getragen durch intensive Gefühle und ganzheitliche Sinnlichkeit in den erfüllenden (Lebens)Sinn führend, und von dort weiter zum Ozean der Gelassenheit, der Anerkennung spürbar macht, in Geborgenheit und Liebe hüllt. Romantik als Weg der Selbstfindung? Warum nicht? Was haben wir schon zu verlieren? Und wie viel mehr könnten wir finden, wenn wir uns wieder ein klein wenig mehr in die Magie einer Geschichte fallen lassen, die unser Herz berührt wie ein sanfter Sonnenstrahl am Morgen? Wer also ist Lesley B. Strong? Wenn Sie mich heute fragen, werde ich wohl antworten: a fiery spark of joie de vivre!