Ein Modell Für Ein Integriertes Qualitäts- Und Prüfplanungssystem In Der Montage by Josef R. KringEin Modell Für Ein Integriertes Qualitäts- Und Prüfplanungssystem In Der Montage by Josef R. Kring

Ein Modell Für Ein Integriertes Qualitäts- Und Prüfplanungssystem In Der Montage

byJosef R. Kring

Paperback | April 21, 1989 | German

Pricing and Purchase Info

$90.13 online 
$90.95 list price
Earn 451 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Im vorliegenden Band werden auf der Basis von Anforderungen an die Qualitätssicherung in der Montage für die Qualitätsplanung, Prüfplanung und Qualitätsdatenverarbeitung bekannte Methoden diskutiert und neue Methoden, die in der Montage einsetzbar sind, vorgestellt. Als wichtigste Vorgehensweise in der Qualitätsplanung wird die Fehlermöglichkeits- und einflußanalyse (FMEA) eingesetzt. Mit ihrer Hilfe wird die Auswahl der Qualitätsmerkmale und die Festlegung der Prüfhäufigkeit gesteuert. Die Zuordnung von Ursachen und Wirkungen sowie deren Bewertungen, teilweise aufgrund direkt im Montageprozeß erfaßter Fehlerdaten, ermöglichen eine automatische Anpassung der Merkmalsauswahl und Häufigkeitsfestlegung. Zur Umsetzung der vorgeschlagenen Methoden wird ein Modell entwickelt und dessen Funktionalität beschrieben. Die Möglichkeiten zur rechnerunterstützten Realisierung werden erläutert. Eine Pilotstudie weist die Bedeutung für die industrielle Praxis nach.
Title:Ein Modell Für Ein Integriertes Qualitäts- Und Prüfplanungssystem In Der MontageFormat:PaperbackPublished:April 21, 1989Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540511954

ISBN - 13:9783540511953

Reviews

Table of Contents

1 Einleitung.- 2 Ziele und Vorgehensweise.- 3 Anforderungen an die Qualitätssicherung in der Montage.- 4 Anforderungen bezüglich der Qualitätsregelung.- 4.1 Qualitätsregelung aus Unternehmenssicht.- 4.2 Regelung der Qualitäts- und Prüfplanung.- 4.3 Operative Qualitätsregelung.- 4.4 Vermaschte Qualitätsregelkreise.- 5 Elemente eines Qualitätssicherungssystems für die Montage.- 5.1 Qualitätsplanung.- 5.2 Prüfplanung.- 5.2.1 Auswahl von Qualitätsmerkmalen.- 5.2.1.1 Merkmalsvererbung.- 5.2.1.2 Prüfstrategie.- 5.2.1.3 Prüfmethode.- 5.2.2 Prüfnotwendigkeit.- 5.2.3 Prüfhäufigkeit.- 5.3 Prüfdurchführung.- 5.4 Qualitätsdatenverarbeitung.- 5.4.1 Kundenwirksamkeit von Fehlern.- 5.4.2 Zuordnung von Fehlerhäufigkeiten.- 6 Modell zur rechnerunterstützten Qualitätssicherung in der Montage.- 6.1 Schnittstellenbeschreibung.- 6.2 Funktionsbeschreibung.- 6.2.1 Qualitätsplanung.- 6.2.1.1 Verschlüsselung von Planungsdaten.- 6.2.1.2 Relationen.- 6.2.1.3 Bewertung von Fehlermöglichkeiten.- 6.2.1.4 Bewertung der Qualitätsmerkmale.- 6.2.1.5 Bilden einer Prüfhäufigkeitskennzahl.- 6.2.1.6 Auswahl von Qualitätsmerkmalen.- 6.2.2 Prüfplanung.- 6.2.2.1 Prüfhäufigkeitsplanung.- 6.2.2.2 Prüfortplanung.- 6.2.3 Prüfdurchführung.- 6.2.4 Qualitätsdatenverarbeitung.- 6.2.4.1 Aktualität der Planungsdaten.- 6.2.4.2 Fehler-Ursachen-Zuordnung.- 7 Realisierungsaspekte.- 7.1 Auswahl von Begriffen.- 7.2 Bewerten von Begriffen.- 7.3 Zuordnen von Begriffen.- 7.4 Prüfpläne, Prüfanweisungen, Auswertungen.- 8 Bewertung der Erkenntnisse.- 8.1 Möglichkeiten und Grenzen des Modells.- 8.1.1 Einsatzvoraussetzungen.- 8.1.2 Einsatzbereich.- 8.2 Pilotstudie.- 8.2.1 Ermittlung der Ausgangssituation.- 8.2.2 Durchführung.- 8.2.3 Ergebnisse.- 8.2.4 Wirtschaftlichkeit.- 9 Zusammenfassung.- 10 Schrifttum.