Ein Teppich in der Wüste: Folge XVII des 17-bändigen Kreuzzug-Epos Die Kinder des Gral by Peter Berling

Ein Teppich in der Wüste: Folge XVII des 17-bändigen Kreuzzug-Epos Die Kinder des Gral

byPeter Berling

Kobo ebook | January 3, 2014 | German

Pricing and Purchase Info

$5.39 online 
$5.99 list price save 10%

Available for download

Not available in stores

about

Alle Pläne für Roç und Yeza sind durch den unerwarteten Tod des Großkhans hinfällig geworden. In den Reihen der Mongolen aber plant eine kleine Fraktion, Yeza mit der Blutlinie des nächsten Großkhans zu vereinigen. Doch Yeza, die immer noch in Palmyra auf ihren geliebten Roç wartet, will keinesfalls ohne ihn nach Karakorum reisen, Roç aber bleibt unauffindbar. Schließlich gelingt es den besten Giftmischern des Orients, das Gralskind in einen todesähnlichen Schlaf zu versetzen. Während Roç jede Nacht untröstlich und zunehmend erbittert nach Yeza sucht, bricht die Karawane mit dem schlafenden Königskind, der ?Prinzessin des Grals?, auf. Ihr Ziel: der verwaiste Thron des Großkhans ... Ein spannender historischer Roman von Peter Berling, der gleichzeitig das große Epos ?Die Kinder des Gral? aus der Zeit der Kreuzzüge als großes Finale abschließt.

Peter Berling wurde am 20. März 1934 in Meseritz geboren, in der ehemaligen Grenzmark Brandenburgs. Seine Eltern waren die Berliner Architekten und Poelzig-Schüler Max und Asta Berling. Jugend, Krieg und Gymnasium in Osnabrück (wohin die Familie 1938 umzog) und auf dem Internat Birklehof im Schwarzwald. 1954 Beginn eines Architektur-Studiums in München, Wechsel zur Akademie der Bildenden Künste, Tätigkeiten als Werbegrafiker, Reiseleiter, Konzertveranstalter, Musikverleger. Angestoßen durch Alexander Kluge 1959 Einstieg in die Produktion von Filmen, beginnend mit Klaus Lemke, Werner Schroeter und schließlich Rainer Werner Fassbinder. In Folge zunehmender Co-Produktionen mit Italien übersiedelte Berling 1969 nach Rom. Gleichzeitig verstärktes Mitwirken als Charakterdarsteller in weit über 100 Filmen u.a. bei Werner Herzog, Jean-Jacques Annaud, Martin Scorsese, Volker Schlöndorff und R. W. Fassbinder. Sehr spät, erst 1989, begann Berling seine Karriere als Schriftsteller, als Verfasser historischer Romane. Bereits mit dem Zyklus »Die Kinder des Gral« gelang ihm ein Bestseller, übersetzt in bislang 18 Sprachen. Parallel zum Schreiben tritt Berling in der dtcp-Sendereihe »facts & fakes« bei Alexander Kluge auf. In bis heute mehr als 200 Folgen verkörpert er als Interviewter erfolgreich die verschiedensten Rollen aus grauer Vorzeit, glaubwürdig bis tief in die Wirren des 20. Jahrhunderts, vom Geheimdienstler und Opernsänger bis zum Organhändler, Tiefseeforscher und glücklosen Militärstrategen. 2011 erschien sein autobiografisch angelegter Roman »Hazard & Lieblos«, Kaleidoskop eines Lebens, Hoffmann & Campe, den er lieber »Liebfeig & Chûzpe« getitelt hätte. Demnächst wird Peter Berling 80, kein Ende in Sicht.
Title:Ein Teppich in der Wüste: Folge XVII des 17-bändigen Kreuzzug-Epos Die Kinder des GralFormat:Kobo ebookPublished:January 3, 2014Publisher:hockebooksLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3943824179

ISBN - 13:9783943824179

Look for similar items by category:

Reviews