Eine Darstellung ausgewählter Interpretationen zu Franz Kafkas 'Vor dem Gesetz' by Patrick Rutishauser

Eine Darstellung ausgewählter Interpretationen zu Franz Kafkas 'Vor dem Gesetz'

byPatrick Rutishauser

Kobo ebook | July 25, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2-, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für deutsche Sprache und Literatur 1), Veranstaltung: Franz Kafka: Erzählungen, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Text Vor dem Gesetz von Franz Kafka erschien erstmals in der Selbstwehr, einer jüdischen Wochenschrift, in Jahre 1915. Nach dem Tod Kafkas erschien die Türhüterlegende, wie der Text auch genannt wird, im neunten Kapitel des Prozeß- Romans. In dem Roman selbst wird die Legende schon als ein schwierig zu interpretierender Text angesprochen. Ein Geistlicher, der die Geschichte dort Josef K., dem Protagonisten, erzählt, gibt selbst den Anstoß zur Interpretation und bespricht mit Josef K. einige sich widersprechende Deutungen. Auch durch diese Komplexität gibt es sehr viele verschiedene Deutungen, die entweder den Romankontext miteinbeziehen oder die Deutung im Roman untersuchen oder den Text als einen Eigenständigen interpretieren. Kafka selbst hat seinen Text als gelungen angesehen, und er trennte die Schaffensphase und die Deutungsphase. Leider sagt Kafka in seinen Tagebüchern nichts über die Bedeutung, aber die Tatsache, dass Kafka den Text erst im Nachhinein verstanden hat, legt nahe, dass die Deutungen innerhalb des Prozeß- Romans nicht die Funktion haben, den Sinn der Türhüterlegende zu erschließen, da Kafka den Text sonst schon früher verstanden haben musste. Es gibt sicherlich bevorzugte Deutungsrichtungen, die durch den religiösen Rahmen des Prozeß- Romans im neunten Kapitel oder die erste theologische Deutung durch Kafkas Freund Max Brod nahegelegt werden. Viele Forscher sehen den Text auch als eine Parabel an. Der Name Kafkas allgemein wird heutzutage oft in Verbindung mit der Gattung Parabel gebracht. Der Kontext mit dem Prozeß- Roman legt dies nahe. Andere Forscher, wie beispielsweise Hartmut Binder, bestreiten, dass der Text eine Parabel ist. Binder versucht sogar zu widerlegen, dass der Text eine Parabel ist. Auch die Meinung, dass Kafka die Gattung Parabelabsichtlich umgestaltet hat, hält er für falsch.2 Da die Forschung zu Vor dem Gesetz nun schon über 60 Jahre andauert (die Kafka Forschung setzte erst ab den 1950er Jahren richtig ein), ist anzunehmen, dass es noch keine Deutung gibt, mit der die meisten Forscher einverstanden wären. Ich habe mich auf die Themenfelder der biographischen, theologischen, psychoanalytischen, soziologischen, intertextuellen und medienkritischen Deutungen beschränkt, aber das Forschungsfeld ist viel größer, und man kann manche Deutungen dem einen Themenbereich wie dem anderen zuordnen.
Title:Eine Darstellung ausgewählter Interpretationen zu Franz Kafkas 'Vor dem Gesetz'Format:Kobo ebookPublished:July 25, 2007Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:363883025X

ISBN - 13:9783638830256

Look for similar items by category:

Reviews