Einführung in die Kostenrechnung by Burkhard HuchEinführung in die Kostenrechnung by Burkhard Huch

Einführung in die Kostenrechnung

byBurkhard Huch

Paperback | November 1, 1986 | German

Pricing and Purchase Info

$28.95

Earn 145 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Einführung in die KostenrechnungFormat:PaperbackPublished:November 1, 1986Publisher:Physica-Verlag HDLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:379080360X

ISBN - 13:9783790803600

Reviews

Table of Contents

1. Die Kostenrechnung im Rechnungswesen.- 1.1 Das Rechnungswesen innerhalb der Betriebswirtschaftslehre.- 1.2 Die Systematik des Rechnungswesens.- 1.3 Aufgaben und Durchführung der Unternehmensrechnung.- 1.4 Aufgaben und Durchführung der Kosten- und Leistungsrechnung.- 1.5 Die Produktions- und Kostentheorie als Grundlage der Kostenrechnung.- 1.6 Bestimmungen und Vorschriften über die Kostenrechnung in historischer Betrachtung.- 2. Der Kostenbegriff.- 2.1 Kostendefinitionen.- 2.1.1 Der wertmäßige Kostenbegriff.- 2.1.2 Der realwirtschaftliche Kostenbegriff.- 2.1.3 Der pagatorische Kostenbegriff.- 2.2 Abgrenzung von Kosten und Leistungen gegenüber der Unternehmensrechnung.- 2.2.1 Abgrenzung von Kosten.- 2.2.2 Abgrenzung von Leistungen.- 2.3 Die produktions-und kostentheoretisch bedingte Aufteilung von Kosten (causa efficiens).- 2.3.1 Analytische Kostenuntersuchungen.- 2.3.2 Methoden zur Analyse empirischer Kosten.- 2.3.2.1 Die buchtechnische Kostenauflösung.- 2.3.2.2 Die mathematische Kostenauflösung.- 2.3.2.3 Die Methode der Regressionsskizze.- 2.3.2.4 Mehrstufige Kostenaufspaltung.- 2.3.3 Die Kostenaufteilung in der Plankostenrechnung.- 2.3.4 Kritische Würdigung der kostentheoretischen Aussagen für die Kostenrechnung.- 2.4 Zurechnungsbasen für Kostengrößen innerhalb einer Kostenquellenrechnung (causa finalis).- 3. Die Konzeption einer Kostenrechnung.- 3.1 Die Kostenrechnung als Ist-und Plankostenrechnung.- 3.2 Die Kostenrechnung als Voll-und Teilkostenrechnung.- 3.3 Die Prinzipien einer Kostenträgerrechnung.- 3.3.1 Das Verursachungs- oder Kausalitätsprinzip.- 3.3.2 Das Prinzip der Kostentragfähigkeit.- 3.3.3 Das Durchschnittsprinzip.- 4. Die Kostenartenrechnung.- 4.1 Grundlagen zur Kostenartenrechnung.- 4.2 Gesichtspunkte für die Gliederung der Kostenarten.- 4.3 Die reinen Kostenarten.- 4.3.1 Werkstoffkosten.- 4.3.2 Arbeitskosten.- 4.3.3 Betriebsmittelkosten (Abschreibungen).- 4.3.4 Kapitalkosten (Zinsen).- 4.3.5 Kosten für Fremdleistungen.- 4.3.6 Abgaben an die öffentliche Hand.- 4.3.7 Wagniskosten.- 4.4 Zusammenfassung der Kostenartenrechnung.- 5. Die Kostenstellenrechnung als Vollkostenrechnung.- 5.1 Grundlagen der Kostenstellenrechnung.- 5.2 Kriterien fir die Bildung von Kostenstellen.- 5.3 Typologie von Kostenstellen.- 5.4 Die Leistungsbeziehungen zwischen den Kostenstellen.- 5.5 Die Kostenverteilung in der Kostenstellenrechnung.- 5.5.1 Die Technik des Betriebsabrechnungsbogens.- 5.5.2 Die Erfassung der Primärkosten.- 5.5.3 Die Erfassung der Sekundärkosten innerhalb der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung.- 5.5.3.1 Die Hauptkostenstellenverfahren: Das Teil- und Vollkosten-artenverfahren.- 5.5.3.2 Die Kostenstellenumlageverfahren.- 5.5.3.2.1 Das Anbauverfahren.- 5.5.3.2.2 Das Treppenverfahren oder Stufenleitersystem.- 5.5.3.2.3 Das Sprungverfahren.- 5.5 3.3 Das Kostenstellenausgleichsverfahren als simultane Leistungsverrechnung.- 5.5.3.4 Die Einführung fester Verrechnungspreise.- 5.5.3.5 Die Kostenermittlung langfristig genutzter und verbrauchter betrieblicher Leistungen (selbsterstellte Anlagen, Halbfabrikate).- 5.5.3.6 Die kostenrechnerische Behandlung innerbetrieblicher Leistungen als langfristig genutzte immaterielle Wirtschaftsgüter.- 5.6 Die organisatorische Durchführung der Kostenstellenrechnung im Rechnungswesen.- 6. Die Kostenträgerrechnung als Vollkostenrechnung.- 6.1 Grundlagen der Kostenträgerrechnung.- 6.2 Die Divisionskalkulation.- 6.2.1 Die kumulative Divisionskalkulation.- 6.2.2 Die mehrstufige Divisionskalkulation.- 6.2.3 Die Äquivalenzziffernrechnung.- 6.3 Die Zuschlagskalkulation.- 6.3.1 Grundlagen der Zuschlagskalkulation.- 6.3.2 Die summarische Zuschlagskalkulation.- 6.3.3 Die elektive Zuschlagskalkulation.- 6.3.4 Die Maschinen-und Handarbeitsplatzkostenrechnung.- 6.4 Die Kalkulation von Kuppelprodukten.- 6.5 Der Einflu? der Fertigungsstruktur auf die Kostenträgerstückrechnung.- 6.6 Die Kostenträgerzeitrechnung (kurzfristige Erfolgsrechnung.- 6.6.1 Die Grundlagen der Kostenträgerzeitrechnung.- 6.6.2 Das Gesamtkostenverfahren.- 6.6.3 Das Umsatzkostenverfahren.- 6.7 Die Unzulänglichkeit der Vollkostenrechnung.- 7. Die Teilkostenrechnung.- 7.1 Die Grundlagen des ,direct costing'.- 7.2 Das ,direct costing' bei Monoproduktion.- 7.3 Das ,direct costing' bei Polyproduktion.- 7.3.1 Die Notwendigkeit einer Kostenstellenrechnung.- 7.3.2 Die Sekundärkostenrechnung.- 7.3.2.1 Das Treppenverfahren.- 7.3.2.2 Das Kostenstellenausgleichsverfahren als simultane Leistungsverrechnung.- 7.3.3 Die Kostenträgerrechnung.- 7.4 Die Grundlagen der Fixkostendeckungsrechnung.- 7.5 Die Grundlagen der Einzelkostenrechnung.- 7.6 Die Kalkulation auf Vollkostenbasis im System der Teilkostenrechnung.- 7.7 Die Kalkulation mit Opportunitätskosten.- 8. Die Plankostenrechnung.- 8.1 Der Informationsgehalt der Istkostenrechnung.- 8.2 Die Aufgaben der Plankostenrechnung.- 8.3 Die Planung und Kontrolle von Einzelkosten.- 8.4 Die Planung und Kontrolle von Gemeinkosten.- 8.4.1 Die Vollplankostenrechnung.- 8.4.1.1 Grundlagen der Gemeinkostenplanung und -kontrolle.- 8.4.1.2 Die Gemeinkostenplanung und -kontrolle bei Monoproduktion auf der Grundlage von Verbrauchsfunktionen.- 8.4.1.3 Die Gemeinkostenplanung und -kontrolle bei Mehrfachproduktion auf der Grundlage von Fertigungszeiten.- 8.4.2 Die Grenzplankostenrechnung.- 8.5 Die kurzfristige Erfolgsrechnung bei Anwendung der Plankostenrechnung.- 9. Die organisatorische Durchführung der Kosten- und Leistungsrechnung innerhalb des betriebswirtschaftlichen Rechnungswesens.- 9.1 Grundsätzliches.- 9.2 Die Organisationsform nach dem Gemeinschaftskontenrahmen (Einkreissystem).- 9.3 Die Organisationsform nach dem Industriekontenrahmen (Zweikreissystem).- Abkürzungen.