Einsteins Akte: Wissenschaft und Politik - Einsteins Berliner Zeit by Siegfried GrundmannEinsteins Akte: Wissenschaft und Politik - Einsteins Berliner Zeit by Siegfried Grundmann

Einsteins Akte: Wissenschaft und Politik - Einsteins Berliner Zeit

bySiegfried Grundmann

Hardcover | March 5, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74

Earn 409 plum® points
Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

o Erstmals veröffentlichte Zeitdokumente und bisher unbekannte Einstein-Dokumenteo Von einem Wissenschaftshistoriker sorgfältig analysiert und kommentierto Übersichtlich gestaltet und mit zahlreichen Fotos ausgestattet"Einsteins Akte" ist ein faszinierendes Dokument der deutschen Zeit- und Wissenschaftsgeschichte, das den Platz Einsteins in der Politik des Kaiserreichs, der Weimarer Republik und des Dritten Reichs beleuchtet.Das Buch basiert auf der Analyse verschiedener Akten über Einstein, überwiegend aber der Akte "Einsteins Relativitätstheorie", die so exakt, umfangreich und vielseitig wie keine andere die Komplexität der Vorgänge um Einstein erfaßt.Aus Primärquellen rekonstruiert der Autor das politische und gesellschaftliche Geschehen dieser Zeit, in dessen Verlauf Einstein gefördert, angefeindet und schließlich vertrieben wurde. Ein wichtiger Beitrag zum Verständnis für Einsteins Bruch mit Deutschland.
Title:Einsteins Akte: Wissenschaft und Politik - Einsteins Berliner ZeitFormat:HardcoverPublished:March 5, 2004Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:354020699X

ISBN - 13:9783540206996

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Im Kaiserreich.- Wehrkraft und Wissenschaft.- Einsteins Weg nach Berlin.- Im 1. Weltkrieg.- Einstein privat - nicht ganz privat.- In der Weimarer Republik.- Boykott der deutschen Wissenschaft.- Weltruhm.- Förderung.- Der Einstein-Turm.- Einstein als Ziel rechter Propaganda und Gewalt.- Emissär und Emigrant: Einsteins Auslandsreisen.- Vom Schweizer zum Preußen: Einsteins Staatsbürgerschaft.- Einsteins Mitgliedschaft in der Internationalen Kommission für geistige Zusammenarbeit.- Die Wege trennen sich: Einstein und das Ende der Weimarer Republik.- Das dritte Reich.- Triumphgeschrei einer Mörderbande.- Austritt aus der Akademie der Wissenschaften.- Ausbürgerung.- Enteignung.- Schluss.- Quellen und Anmerkungen.- Personenregister.- Anhang: Einsteins FBI-Akte: Berichte über Albert Einsteins Berliner Zeit.- Bildnachweis.

Editorial Reviews

"Ein spannender, kurzer Titel, ein spannendes und großes Buch. Es profitiert von den Archivfunden, die dem Autor schon in Jahr 1961 in Merseburg gelangen.Nach dem Aufspüren weiterer Dokumente, ist die gesamte Causa nachzulesen - das Feiern und Fördern eines Pioniers, aber auch das Verfolgen, ja Verjagen. Nach dem Ersten Weltkrieg als erklärter Pazifist und berühmter Kopf noch gut zu präsentieren, wird Einstein von den Nationalsozialisten bald als "Volksschädling" behandelt; schließlich geht es um die "deutsche Physik" seines Widersacher Philipp Lenard - und in diesem Kampf bornierter Konkurrenten und Bürokraten gegen einen unschlagbaren Gelehrten." (Rheinischer Merkur)"[...] ein differenziertes Bild über den politischen Einstein." (Die Welt, 24.5.2004)"Grundmann deckt in seinem lesenswerten Buch Einsteins Leben seit der Zeit Kaiser Wilhelms II. und der Arbeit an der Allgemeinen Relativitätstheorie ab. Es ist unter anderem mit vielen, mitunter seitenlangen und einigen bisher nicht publizierten Briefen sowie Abschriften von Dokumenten angereichert." (Ärzte-Zeitung, Forschung und Praxis-Wissenschaftsbeilage 2005, Seite 11)