Elemente Einer Akustischen Theorie der Vokalartikulation by G. UngeheuerElemente Einer Akustischen Theorie der Vokalartikulation by G. Ungeheuer

Elemente Einer Akustischen Theorie der Vokalartikulation

byG. Ungeheuer

Paperback | January 1, 1962 | German

Pricing and Purchase Info

$86.39 online 
$90.95 list price save 5%
Earn 432 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Elemente Einer Akustischen Theorie der VokalartikulationFormat:PaperbackPublished:January 1, 1962Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:354002915X

ISBN - 13:9783540029151

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

A. Historischer Teil.- I. Die Elitwicklung der akustischen Vokaltheorien.- 1. Von Kempelen.- 2. Kratzenstein.- 3. Willis und Wheatstone.- 4. Helmholtz.- 5. Hebmann und Scripture.- 6. Stumpf, Rüssel und Paget.- 7. Dudley.- 8. Die Vokalsynthese von Bouman und Kucharski.- 9. Das Sprechgerät von Wagner.- 10. Die Segmentierung des Ansatzrohres.- 11. Chiba und Kajiyama.- 12. Fant.- II. Die Entwicklung der Vokalsysteme.- 1. Hellwag.- 2. Von Kempelen.- 3. Olivier und Rapp.- 4. Wheatstone und Lepsius.- 5. Du Bois-Reymond.- 6. Brücke.- 7. Winteler und Sievers.- 8. Bell und Sweet.- 9. Vietor.- 10. Forchhammer.- 11. Kantner und West.- 12. Brøndal.- 13. Das Vokalsystem der API.- 14. Phonologische Schlußbemerkung.- B. Systematischer Teil.- III. Die phonetisch-akustischen Grundlagen.- 1. Grenzen und Umfang des Untersuchungsfeldes.- 2. Das Ansatzrohr als akustisches Filter.- a) Die Analyse nach freien Schwingungen.- b) Die Analyse nach erzwungenen Schwingungen.- 3. Die näheren Voraussetzungen der Untersuchung.- 4. Die Genauigkeitskriterien der Messungen.- 5. Die Observablen des Schallfeldes.- 6. Die Grundgleichungen des Schallfeldes.- a) Die Zustandsgieichung.- b) Die Kontinuitätsgleichung.- c) Die Newtonsche Bewegungsgleichung.- 7. Das Artikulationsfilter und die allgemeine Wellengleichung.- IV. Experimenteller Nachweis der Brauchbarkeit der Websterschen Horngleichung als Grundlage für eine Artikulationstheorie.- 1. Diskussion der Voraussetzungen.- 2. Die Ansatzrohrmodelle.- 3. Die Integration der Differentialgleichungen der Modelle.- 4. Die experimentellen Frequenzcharakteristiken der Modelle.- V. Die Vokalartikulation und die Eigenschaften der Websterschen Horngleichung.- 1. Die Vokalartikulation als Eigenwertproblem.- 2. Das kreiszylindrische Rohr als Beispiel.- a) Erster Fall.- b) Zweiter Fall.- 3. Die Eigenschaften der Eigenfunktionen und Eigenwerte.- a) Erstes Vergleichstheorem.- b) Zweites Vergleichstheorem.- c) Vergleichstheorem für Eigenwerte.- 4. Die Formanten und das ungeteilte Ansatzrohr. Besprechung neuerer Arbeiten.- 5. Zur Frage der artikulatorischen Kompensation; Formantvariationen bei gestalterhaltenden Veränderungen des Ansatzrohres.- 6. Der Aufbau des Vokalsystems.- 7. Phonetisch-akustische Interpretation vorgegebener Ansatzrohr-formen.- C. Anhang.- 1. Die verschiedenen Schreibweisen der Horngleichung.- 2. Die Riccatische Differentialgleichung.- 3. Die Störungsrechnung.- 4. Die Integralgleichungen des Artikulationsproblems.- a) Fredholmsche Integralgleichungen.- b) Volterrasche Integralgleichungen.- 5. Das zeitabhängige Ansatzrohr und seine mathematische Beschreibung.- Namenverzeichnis.