Endogene Psychosen und ihre Zeitordnungen: 10 theoretische und empirische Studien zu einem alten Hauptproblem der Psychiatrie by Ulrich SupprianEndogene Psychosen und ihre Zeitordnungen: 10 theoretische und empirische Studien zu einem alten Hauptproblem der Psychiatrie by Ulrich Supprian

Endogene Psychosen und ihre Zeitordnungen: 10 theoretische und empirische Studien zu einem alten…

byUlrich Supprian

Paperback | April 15, 1998 | German

Pricing and Purchase Info

$107.13 online 
$116.95 list price save 8%
Earn 536 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Endogene Psychosen und ihre Zeitordnungen: 10 theoretische und empirische Studien zu einem alten…Format:PaperbackPublished:April 15, 1998Publisher:Springer ViennaLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3211831231

ISBN - 13:9783211831236

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1. Über die Wissenschaft, die Psychiatrie und Dike, die Göttin der Redlichkeit Des Denkens..- "Redlichkeit des Denkens".- Eine wissenschaftstheoretische Anmerkung über formale Merkmale einer naturwissenschaftlichen Theorie und über die psychologische und denktechnische Rolle des Gemüts beim Denken..- 2. Chaos und Ordnung Bei Endogenen Psychosen..- "Chaos und Ordnung".- Ein kleines Essay zu einem vieldiskutierten Problem mit der tiefgreifenden Folgerung, die endogenen Psychosen gerade nicht als eine Störung von Ordnung, sondern im Sinne des KUHNschen Paradigmenwechsels als Fehlordnung im Sinne der Wirkung einer hinzutretenden Ordnung anzusehen..- 3. Anmerkungen Zu Den Manisch-Depressiven Mischzuständen..- "Mischbilder".- Eine psychiatrie-historisch angelegte Studie, mit welcher die sehr lange Tradition von WEYGANDT (1899), KRAEPEUN, BüRGER-PRINZ, seinem Schüler MENTZOS, bis zu seinem (letzten) Schüler SUPPRIAN skizziert wird anhand von interessanten Umformungen der verwendeten Begriffe (bei gleichbleibender klinischer Anschauung). Es wird ein geschlossenes Schema der Mischbilder mitgeteilt und mit Leitwörtern in tabellarischer Gestalt zu ihrer operationalen Definition ergänzt..- 4. Grundlinien Der Chronopathologischen Theorie Phasischer Psychosen..- "Grundlinien".- Eine auf die schiere Substanz zusammengeraffte Kurzfassung der Chronopathologischen Theorie phasischer Psychosen (wie sie in: Chronobiologische Gestalten endogener Psychosen, Beltz 1993, in extenso ausgebreitet wurde), überwiegend mit graphischen Mitteln dargestellt. Theoretische Grundlegung für die folgenden 6 empirischen Studien..- 5. Über Das Fragliche Schizophrene und Das Gewisse Phasische..- "Fragliches und Gewisses".- Empirische Einzelfallstudie einer klinisch unzweifelhaft schizophren geprägten Psychose NJ29 mit einem ebenso unzweifelhaft (manisch-depressiv) ausgeprägten 15-Tages-Zyklus. Dieser sehr überraschende Befund erzwingt eine grundsätzliche Neubesinnung der KRAEPELINsehen Dichotomie von schizophrenen und manisch-depressiven Psychosen. Dieser Befund (und seine Parallele in "Hülle und Kern") rechtfertigen die weite Fassung des Titels, der nicht nur im engeren Sinne von phasischen, sondern absichtlich in weiter Fassung von endogenen Psychosen spricht..- 6. Hülle und Kern. über Psychopathologisch "Schizophrene" Momentan-Gefüge Bei Chronopathologisch "Manisch-Depressiven" Ablaufs-Gestalten..- "Hülle und Kern".- Empirische Einzelfallstudie einer klinisch unzweifelhaft schizophren geprägten Psychose IB118 mit einem ebenso unzweifelhaft (manisch-depressiv) ausgeprägten 18-Tages-Zyklus..- 7. Über Die Strenge Zyklische Geordnetheit Der Psychopathologischen Syndromsequenzen Einer Manisch-Depressiven Psychose..- "Strenge Geordnetheit".- Empirische Einzelfallstudie einer klinisch unzweifelhaft manisch-mischbildhaft-depressiv geprägten Psychose MP116 mit einem ebenso unzweifelhaft (in den Syndromsequenzen, aber auch im Phasenkalender) ausgeprägten 28-Tages-Zyklus. Vollständige Dokumentation der Datenbasis und vollständige Kommentierung der Interpretationen. Chronopathologische Anmerkungen zum Suizid..- Diese Studie empfiehlt sich für einen Leser, der zunächst nur eine der empirischen Untersuchungen lesen will..- 8. Chronopathologische und Epikritische Studien Zur Ablaufsordnung Einer Manisch-Depressiven Psychose Mit Febrilen Hyperkinesen..- "63-Tage-Zyklus".- Empirische Einzelfallstudie einer vom (exogenen) Beginn an dokumentierten Zyklothymie EH01, in deren Verlauf mehrere febrile Hyperkinesen auftraten und die dennoch chronopathologisch den 63-Tages-Zyklus zeigt, der wegen seiner gro?en Länge geeignet sein könnte, einen Skeptiker vom geordneten Bau der Phasenkalender zu überzeugen..- 9. Chronopathologische und Epikritische Studien Zur Ablaufsordnung Einer Manisch-Depressiven Psychose Mit Einem Sehr Langen Zyklus..- "88-Tage-Zyklus".- Empirische Einzelfallstudie einer lebenslang dokumentierten Zyklothymie EF15, deren späte Phasen klinisch-symptomatologisch in körperlicher Krankheit untergehen und die dennoch chronopathologisch den 88-Tages-Zyklus zeigen..- 10. Determinismus Und Kontingenz in Der Weiträumigen Zeitstruktur Der Manisch-Depressiven Erkrankung..- "Determinismus".- Zwei Kollektive von Phasenkalendern werden zeitstrukturell verglichen, das erste ist homogen mit einer Zykluslänge P = 28 (n = 14), das zweite ist gleichfalls homogen, aber mit P = 63 (n = 14). Ein heterogenes Kollektiv (n = 6) dient als Gegenbeispiel. Diese Darstellung dient auch der Abwehr des Einwandes, es gehe nur um Einzelfallstudien..