Energiewirtschaft in Europa: Im Spannungsfeld zwischen Klimapolitik, Wettbewerb und Versorgungssicherheit by Friederike Anna DratwaEnergiewirtschaft in Europa: Im Spannungsfeld zwischen Klimapolitik, Wettbewerb und Versorgungssicherheit by Friederike Anna Dratwa

Energiewirtschaft in Europa: Im Spannungsfeld zwischen Klimapolitik, Wettbewerb und…

EditorFriederike Anna Dratwa

Hardcover | December 17, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$115.43 online 
$167.95 list price save 31%
Earn 577 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Der Klimawandel und ein steigender globaler Energiebedarf bei endlichen Ressourcen machen einen nachhaltigen Umbau der europäischen Wirtschaft unumgänglich. Die Lösung der Energiefrage ist damit vielleicht die wichtigste Herausforderung unseres Jahrhunderts.

Gegenstand des Buches ist die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen des europäischen Energiesektors. Die Verbindung juristischer, wirtschaftlicher und politikwissenschaftlicher Ansätze ermöglicht dem Leser eine multidimensionale Perspektive auf drängende energiewirtschaftliche Fragestellungen und zeigt unterschiedliche Lösungsansätze auf. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Energieversorgungssicherheit und das Wettbewerbsrecht gerichtet, wobei sowohl regionale als auch internationale Gesichtspunkte Beachtung finden. Ebenso werden neuste Erkenntnisse und Entwicklungen im Energiemarkt und der Energiepolitik dargestellt.

Title:Energiewirtschaft in Europa: Im Spannungsfeld zwischen Klimapolitik, Wettbewerb und…Format:HardcoverPublished:December 17, 2009Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3642023398

ISBN - 13:9783642023392

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Einleitung: Energiewirtschaft in Europa - Im Spannungsfeld zwischen Klimapolitik, Wettbewerb und Versorgungssicherheit.- Ökonomie und Ökologie in Europa - (k)ein Gegensatz?.- Ohne eine Effizienzrevolution sind nachhaltige Energiesysteme nicht realisierbar.- Europäisches Biogas als Eckpfeiler autarker und ökologischer Energieversorgung.- How to respond to an increasing energy demand without increasing the carbon dioxide emissions?.- Erneuerbare Energien und regionale Wertschöpfung.- Wettbewerb und Marktmacht im Energiesektor.- Globale Ölmärkte im Wettbewerb? - Die ,wahren' Herausforderungen der künftigen Energieversorgung.- Mehr Wettbewerb durch wirksame Entflechtung der Strom- und Gasversorgungsnetze.- Wettbewerb und Sicherheit in der Energieversorgung - worauf es wirklich ankommt.- In varietate concordia - Strategie und Ziele der "neuen" EU-Energie und Klimapolitik.- Der globale Wettbewerb um energetische Ressourcen.- Zwei-Wege-Strategie für Europas Energiesicherheit.- Energieaußenpolitik im Rahmen der Europäischen Union.- Versorgungssicherung aus der Perspektive eines Regionalversorgers.- Die Ölversorgung der EU im Angesicht internationaler Konflikte.- Künftige Herausforderungen für die Europäische Energiewirtschaft.

Editorial Reviews

Aus den Rezensionen: "... Ziel der Herausgeber und Veranstalter ist es, die wesentlichen Schnittstellen zwischen Klimaschutz, Wettbewerbspolitik und Versorgungssicherheit darzustellen. Das gelingt den ausgewählten Autoren überzeugend. . Die verschiedenen Beiträge ... ermöglichen einen guten Überblick über den aktuellen Stand der energiepolitischen Diskussion. ... Das Buch ist all denjenigen zu empfehlen, die sich in Studium, Ausbildung oder Beruf vertieft mit energiewirtschaftliehen Fragen beschäftigen. Es ist ... leicht zu konsumieren ..." (http://www.studjur-online.de/stud_rl/studium/stud_lit_0410.lasso)". Er schließt ... eine Lücke der wissenschaftlichen Literatur, indem er die verflüchtenen und interdependenten Bereiche thematisiert, in denen das Konfliktpotenzial zwischen den drei im Untertitel benannten Schwerpunkten liegt. ... bietet der Sammelband aufgrund seiner heterogene Positionen und vielfältige Perspektiven repräsentierenden·Autoren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik die Chance, mögliche Lösungswege bezüglich der Zielkonflikte zwischen den einzelnen Gebieten zu sehen, die in Abhandlungen zu den einzelnen Teilbereichen sonst interreflektiert bleiben." (in: Energiewirtschaftliche Tagesfragen, 2010, Vol. 60, Issue 5, S. 104)