Erlittenes oder Erkämpftes Martyrium? - Das Phänomen 'Martyrium' im Christentum des Früh- und Hochmittelalters -: Das Phänomen 'Martyrium' im Christen by Anonym

Erlittenes oder Erkämpftes Martyrium? - Das Phänomen 'Martyrium' im Christentum des Früh- und…

byAnonym

Kobo ebook | February 3, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$8.69 online 
$9.90 list price save 12%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,7, , 54 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der gegenwärtigen postsäkularen Gesellschaft erscheint der ursprünglich vom Christentum geprägte BegriffMartyriumbesonders seit den Geschehnissen des 11. Septembers 2001 wieder in verstärkter Form. Doch was wird mit diesem Wort assoziiert? Welche Wertschätzung oder Entwertung erfährt das Ideal des Martyriums? Sind Märtyrer Vorbilder in Glauben und Leben oder sind sie doch nur von einem Wahn gepackte religiöse Fundamentalisten? Es ist auffällig, dass die Selbstbezeichnung der Attentäter des 11. Septembers - sie nennen sich Märtyrer - häufig in unreflektierter Weise übernommen wird, wodurch vielen Menschen wohl nur noch diese Begriffsdefinition präsent ist. Dieses aktuelle Verständnis - oder Missverständnis? - von Martyrium war mir ein Anlass, dem von islamistischen Selbstmordattentätern geprägten Martyriumsbegriff ein christlich geprägtes Bild des Martyriums gegenüber zu stellen.

Title:Erlittenes oder Erkämpftes Martyrium? - Das Phänomen 'Martyrium' im Christentum des Früh- und…Format:Kobo ebookPublished:February 3, 2006Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638464725

ISBN - 13:9783638464727

Look for similar items by category:

Reviews