Erwachsenenbildungswissenschaft: Selbstverständnis und Selbstkritik by Hans Jürgen FinckhErwachsenenbildungswissenschaft: Selbstverständnis und Selbstkritik by Hans Jürgen Finckh

Erwachsenenbildungswissenschaft: Selbstverständnis und Selbstkritik

byHans Jürgen Finckh

Hardcover | July 15, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$116.95

Earn 585 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Der Prozess der erwachsenenpädagogischen Theoriebildung und -kritik, wie er sich in Deutschland (West) zwischen 1945 und der Jahrtausendwende vollzogen hat, wird in diesem Buch historisch-systematisch untersucht. In eingehenden Interpretationen der theoriebildenden Aussagen insbesondere von F. Borinski, W. Strzelewicz und O. Negt werden die Möglichkeiten und Grenzen der hermeneutischen, empirischen und poietischen Wissenschaftspositionen aufgezeigt. Darüber hinaus wird ihre gegenseitige Ergänzungsbedürftigkeit als Ansatz für eine synthetisierende und damit praxisdienlichere Theorie der Erwachsenenbildungswissenschaft herausgearbeitet.

Dr. Hans Jürgen Finckh war Lehrbeauftragter für Erwachsenenbildung an der Universität Erlangen.
Loading
Title:Erwachsenenbildungswissenschaft: Selbstverständnis und SelbstkritikFormat:HardcoverPublished:July 15, 2009Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531167154

ISBN - 13:9783531167152

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Die Ausgangslage in den ersten Nachkriegsjahren - Erwachsenenbildungswissenschaft als hermeneutisch-gesellschaftsbewusste Bildungstheorie und Didaktik - Erwachsenenbildungswissenschaft als empirisch-gesellschaftsbezogene Didaktik - Erwachsenen-, insbesondere Arbeiterbildungswissenschaft als poietisch-gesellschaftskritische Bildungstheorie und Didaktik - Zur Theoriediskussion um die Jahrtausendwende

Editorial Reviews

"Sehr eindrucksvoll und genau - mit vielen Zitaten belegt - werden theoretische Positionen präsentiert und Gegenpositionen dargestellt." Magazin erwachsenenbildung.at, 7/8-2011