Familie Und Öffentliche Erziehung: Theoretische Konzeptionen, historische und aktuelle Analysen by Jutta EcariusFamilie Und Öffentliche Erziehung: Theoretische Konzeptionen, historische und aktuelle Analysen by Jutta Ecarius

Familie Und Öffentliche Erziehung: Theoretische Konzeptionen, historische und aktuelle Analysen

EditorJutta Ecarius, Carola Groppe, Hans Malmede

Paperback | November 13, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$84.68 online 
$90.95 list price save 6%
Earn 423 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Im Zentrum der Beiträge des Sammelbandes steht die Familie als erste Erziehungs- und Sozialisationsinstanz und ihr Verhältnis zu öffentlicher Erziehung. Aufgegriffen und dargestellt werden unterschiedliche Theorieansätze aus der soziologischen und historischen Forschung und in ihrem Erkenntniswert für die Institution Familie und das Verhältnis von Familie und öffentlicher Erziehung analysiert. Mit historischen und aktuellen Untersuchungen zu Familienbildern in Institutionen und Diskursen und zur familialen Erziehung und Sozialisation im Kontext von Staat, Politik und Schule legen die Autorinnen und Autoren neue Analysen im Rahmen der erziehungswissenschaftlichen Familienforschung vor.
Dr. Jutta Ecarius ist Professorin für Erziehungswissenschaft am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Universität Gießen. Dr. Carola Groppe ist Professorin für Erziehungswissenschaft, insbesondere Historische Bildungsforschung an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. Dr. Hans Malmede ist Wissenschaftlicher Angestellter a...
Loading
Title:Familie Und Öffentliche Erziehung: Theoretische Konzeptionen, historische und aktuelle AnalysenFormat:PaperbackPublished:November 13, 2008Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531155644

ISBN - 13:9783531155647

Reviews

Table of Contents

Bildungsbedeutsamkeit von Familie und Schule - 'Milieu' als Konzept der Historischen Familienforschung - Nobert Elias´ 'Etablierte und Außenseiter' - Ansprüche an öffentliche Erziehung - Theoretische und methodologische Voraussetzungen und Probleme einer bildungshistorischen Familienbiographie - 'A strategic position in American education': Diskursive und politische Strategien für die Erweiterung der öffentlichen Kindergärten - Elternhaus und Schule: Kooperation und Opposition - Symbolische Konstruktionen in Legitimationsdiskursen von Ganztagsschulen in der Gegenwart - Strukturelle Gefährdungen der Familie im Blick der Forschung zu Beginn des 20. Jahrhunderts - Frühkindliche Sozialisation im Nationalsozialismus - Die Bedeutung der Familie für die politische Sozialisation - Öffentliche Kleinkinderziehung in Deutschland im Fokus des Politischen - Gesellschaftsbilder und Konzepte sozialer Steuerung über öffentliche Erziehung in der Familienpolitik und familienwissenschaftlichen Politikberatung Westdeutschlands Mit Beiträgen von Sabine Andresen, Meike Sophia Baader, Jutta Ecarius, Bettina Fritzsche, Miriam Gebhardt, Wolfgang Gippert, Carola Groppe, Ulrich G. Herrmann, Mark Jakob, Gerhard Kluchert, Rüdiger Loeffelmeier, Hans Malmede, Kristen D. Nawrotzki, Kerstin Rabenstein, Sabine Reh, Daniel Scholl, .