Farbduplexsonographie der Arterien und Venen: Atlas und Leitfaden by Andreas L. StraussFarbduplexsonographie der Arterien und Venen: Atlas und Leitfaden by Andreas L. Strauss

Farbduplexsonographie der Arterien und Venen: Atlas und Leitfaden

byAndreas L. Strauss

Paperback | August 23, 2014 | German

Pricing and Purchase Info

$77.95

Earn 390 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Schritt für Schritt führt Sie das Buch durch alle Standards und Fallstricke der Methode. Jedem Textteil folgt der zugehörige Atlasteil. Den Farbduplexbildern sind immer Arterio- bzw. Phlebogramme gegenübergestellt.
Title:Farbduplexsonographie der Arterien und Venen: Atlas und LeitfadenFormat:PaperbackPublished:August 23, 2014Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3642624928

ISBN - 13:9783642624926

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

InhaItsverzeichnis.- 1 Physikalisch-technische Grundlagen der farbkodierten Duplexsonographie.- 1.1 Einleitung.- 1.2 Erfassung des farbkodierten Flussbildes.- 1.3 Darstellung der farbkodierten Flussinformation.- 1.3.1 Geschwindigkeitsabhängige Farbkodierung (Velocity-Mode).- 1.3.2 Power-Mode (Angio-Mode).- 1.4 Parameter der farbkodierten Darstellung.- 1.4.1 Pulsrepetitionsfrequenz.- 1.4.2 Wandfilter.- 1.4.3 Bildaufbaurate (Frame rate).- 1.4.4 Verstärkungsregelung (Gain).- 1.4.5 Beschallungswinkel.- 1.5 Grenzen der farbkodierten Darstellung.- 1.5.1 Auflösung der farbkodierten Flussdarstellung.- 1.5.2 Artefakte und Fehlermöglichkeiten.- 2 Hämodynamische Grundlagen.- 2.1 Grundlagen der Rohrströmung.- 2.1.1 Stationäre Strömung.- 2.1.2 Pulsatile Strömung.- 2.2 Einfluss der Gefäßgeometrie auf die Strömung.- 2.2.1 Physiologische Situationen.- 2.2.2 Pathologische Situationen: Arterienstenose.- 3 Extrakranielle hirnversorgende Arterien.- 3.1 Normale Gefäßanatomie und wichtige Varianten.- 3.2 Untersuchungstechnik und Dokumentation.- 3.2.1 Untersuchungsablauf.- 3.2.2 Schnittebenen.- 3.2.3 Dokumentation.- 3.3 Messparameter und ihr diagnostischer Stellenwert.- 3.3.1 Karotisstrombahn.- 3.3.2 A. vertebralis (AV).- 3.4 Indikationen.- 3.5 Atlasteil.- 3.5.1 Befunde an den Karotiden.- 3.5.2 Befunde an den Vertebralarterien.- 4 Arterien der oberen Extremität.- 4.1 Normale Gefäßanatomie und wichtige Varianten.- 4.2 Untersuchungstechnik und Dokumentation.- 4.2.1 Untersuchungsablauf.- 4.2.2 Schnittebenen.- 4.2.3 Dokumentation.- 4.3 Diagnosekriterien und Indikationen.- 4.3.1 Befunde.- 4.3.2 Indikationen.- 4.4 Atlasteil.- 5 Retroperitoneale Gefäße.- 5.1 Normale Gefäßanatomie und wichtige Varianten.- 5.2 Untersuchungstechnik.- 5.2.1 Untersuchungsablauf.- 5.2.2 Schnittebenen.- 5.2.3 Dokumentation und Befundung.- 5.3 Diagnosekriterien und ihre Wertigkeit.- 5.3.1 Aorta.- 5.3.2 Truncus coeliacus und A. mesenterica superior.- 5.3.3 Nierenarterien.- 5.3.4 Portalvenöses System und Lebervenen.- 5.4 Indikationen.- Atlasteil.- 5.5.1 Befunde an der Aorta.- 5.5.2 Befunde an den Mesentarialarterien.- 5.5.3 Befunde an den Nierenarterien.- 5.5.4 Befunde am portalvenösen System.- 6 Beckenarterien.- 6.1 Normale Gefäßanatomie aus farbduplexsonographischer Sicht.- 6.2 Untersuchungstechnik und Dokumentation.- 6.2.1 Untersuchungsablauf.- 6.2.2 Schnittebenen.- 6.2.3 Dokumentation und Befundung.- 6.3 Diagnosekriterien und ihr Stellenwert.- 6.4 Indikationen.- 6.5 Atlasteil.- 7 Arterien der unteren Extremität unterhalb der Leiste.- 7.1 Normale Gefäßanatomie und häufige Varianten.- 7.2 Untersuchungstechnik und Dokumentation.- 7.2.1 Untersuchungsablauf.- 7.2.2 Schnittebenen.- 7.2.3 Dokumentation und Befundung.- 7.3 Diagnosekriterien und ihr Stellenwert.- 7.3.1 Nativarterie.- 7.3.2 Bypässe.- 7.3.3 Aneurysma spurium.- 7.4 Indikationen.- 7.5 Atlasteil.- 7.5.1 Befunde an den Aa. femoralis communis, profunda und superficialis.- 7.5.2 Befunde an der A. poplitea und den Unterschenkelarterien.- 7.5.3 Befundkontrolle nach PTA, Stent- und Bypassimplantation.- 8 Venen.- 8.1 Normale Anatomie und wichtige Varianten.- 8.2 Untersuchungstechnik und Dokumentation.- 8.2.1 Untersuchungsablauf.- 8.2.2 Schnittebenen.- 8.2.3 Dokumentation und Befundung.- 8.3 Diagnosekriterien und ihre Wertigkeit.- 8.3.1 Thrombosediagnostik.- 8.3.2 Chronisch-venöse Insuffizienz.- 8.4 Indikationen.- 8.4.1 Thrombosediagnostik.- 8.4.2 Chronisch-venöse Insuffizienz.- 8.5 Atlasteil.- 8.5.1 Normalbefund.- 8.5.2 Befunde der akuten tiefen Venenthrombose.- 8.5.3 Postthrombotisches Syndrom und primäre Varikosis.- 9 Farbduplexsonographie in der Diagnostik der erektilen Dysfunktion.- 9.1 Anatomie der penilen Gefäßversorgung.- 9.2 Hämodynamik der Erektion.- 9.3 Untersuchungstechnik.- 9.3.1 Untersuchung beim fiakziden Penis.- 9.3.2 Schwellkörperpharmakontest.- 9.3.3 Komplikationen des Schwellkörperpharmakontestes und ihre Behandlung.- 9.4 Messparameter und ihre Wertigkeit in der Diagnostik der erektilen Dysfunktion.- 9.5 Indikationen.- 9.6 Atlasteil.- 10 Arteriovenöse Fistel.- 10.1 Definition, Ätiologie, Lokalisation.- 10.2 Pathophysiologie der AV-Fistel.- 10.3 Untersuchungstechnik.- 10.3.1 Untersuchungsablauf.- 10.3.2 Schnittebenen.- 10.4 Indikationen.- 10.5 Atlasteil.- 11 Echokontrastmittel, Tissue Harmonic- und Contrast Harmonic Imaging.- 11.1 Einleitung.- 11.2 Eigenschaften und Wirkprinzipien der Ultraschallkontrastmittel.- 11.2.1 Rückstreuung (line are Streuung).- 11.2.2 Resonanzverhalten, harmonische Schwingungen.- 11.2.3 Stimulierte akustische Emission (SAE) oder Platzen der Bläschen im hochintensen Ultraschallfeld.- 11.3 Klinische Anwendung der Echokontrastmittel in der konventionellen Dopplersignalverstärkung.- 11.3.1 Extrakranielle Karotis- und Vertebralisstrombahn.- 11.3.2 Nieren- und Beckengefäße.- 11.3.3 Kontrastmittelbedingte Nebeneffekte.- 11.4 Harmonic Imaging.- 11.4.1 Interaktion mit Kontrastmitteln.- 11.4.2 Interaktion mit Gewebe ("tissue harmonic imaging").- 11.4.3 Vorteile des Harmonic Imaging.- 11.4.4 Klinische Anwendung nichtlinearer Ultraschallsignale und Ausblick.- Literatur.- Anhang I.- Anhang II.- Empfehlungen zur Qualitätssicherung in der Ultraschalldiagnostik der Gefäße.

Editorial Reviews

"Lernen kann man am besten an Bildern und an prägnanten Beispielen... Der theoretische Text ist wohltuend knapp gehalten, während das Schwergewicht auf hervorragenden exemplarischen Duplexbildern liegt. Fazit: Ein ausgezeichnetes Buch und sein Geld wert." Gefässchirurgie