Festschrift für die Wirklichkeit by Guido ZurstiegeFestschrift für die Wirklichkeit by Guido Zurstiege

Festschrift für die Wirklichkeit

EditorGuido Zurstiege

Paperback | October 30, 2000 | German

Pricing and Purchase Info

$82.65 online 
$90.95 list price save 9%
Earn 413 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Der Band eröffnet ein möglichst breites Spektrum an aktuellen Zugängen aus Kunst, Literatur und Wissenschaft zu der Frage, was über die Wirklichkeit an der Schwelle zum 21. Jahrhundert (noch) gesagt werden kann. Wie stellt sich heute der Philosophie die grundsätzliche Frage nach der Erreichbarkeit des Seins, der Realität, der Wirklichkeit? Mit welchen Problemen sieht sich die Medien- und Kommunikationswissenschaft angesichts der zunehmenden Fiktionalisierung von Medienwirklichkeiten konfrontiert? Worauf verweisen die Bilder der Medien noch, wenn nicht auf sich selbst? Wie reagieren die Kunst und die Literatur auf die gesellschaftliche Beschlagnahme ihrer Domäne, der Fiktionalität? Leben wir bereits in einer künstlichen Gesellschaft ohne Bedarf an künstlerischer Kontingenzerzeugung? Was ist heute noch wirklich wirklich?
Dr. Guido Zurstiege ist Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster, Forschungsschwerpunkte: Werbeforschung; kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung.
Loading
Title:Festschrift für die WirklichkeitFormat:PaperbackDimensions:9.02 × 5.98 × 0 inPublished:October 30, 2000Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531134876

ISBN - 13:9783531134871

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Peter Janich:Die philosophisch verwirkte Wirklichkeit; Johann-Bptist Metz: Die Notwendigkeit einer neuen Arkandisziplin; Wolfgang Welsch: Wirklichkeit - die philosophische Überwindung eines Mythos ; Teun van Dijk: Discourse, Mental Methods and 'Reality' ; Sepp Mitterer: Der Stand der Dinge; Norbert Groeben: Wirklichkeitskonstruktion und Medialitätsbewußtsein - zum historischen Wandel von Realitätsindikatoren; Götz Großklaus: Interkulturelle Medienwissenschaft; Jörg Schönert: Zum Fiktionsbegriff in der Literaturwissenschaft; Yutaka Wakisaka: Idee und Programm der Soziopoetik; Manfred Rühl: Medien- Mittel - Medien: Zur weltweiten Karriere eines alteuropäischen Begriffs; Michael Spangenberg: Die Unterscheidungsrelevanz von Wirklichkeitsmodi in der Netzkommunikation; Guido Zurstiege: Der springende Punkt - die Wirklichkeit des Slogans; Friederike Mayröcker: Von Wirklichkeiten u.a.