Form und Anti-Form bei Witold Gombrowicz am Beispiel 'Ferdydurke': Strukturierung der Gegensätze by Sonja Pähl

Form und Anti-Form bei Witold Gombrowicz am Beispiel 'Ferdydurke': Strukturierung der Gegensätze

bySonja Pähl

Kobo ebook | November 29, 2011 | German

Pricing and Purchase Info

$8.69 online 
$9.90 list price save 12%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Slavistik), Veranstaltung: Gombrowicz, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit dem Begriff der 'Form' bezeichnet man im normalen Sprachgebrauch den Umriss oder die Erschinung von meistens gegenständlichen Dingen. In der Interpretation von Literatur im Allgemeinen und bei der Betrachtung der Werke Witold Gombrowiczs im Besonderen ist der philosophische Formbegriff von besonderem Interesse. Innerhalb der Philosophie nimmt die Form eine zentrale Stellung ein. Je nach philosophischer Schule wird Form als Ursprung von Wesen und Dasein angesehen oder als Idee, als Möglichkeit, als Abgrenzung zu Materie definiert. Form ist essentiell bei Gombrowicz. Er weist innerhalb seiner Werke selber auf deren Wichtigkeit hin. Er greift dabei verschiedene Aspekte der Form auf und betrachtet sie aus unterschiedlichen Perspektiven.

Title:Form und Anti-Form bei Witold Gombrowicz am Beispiel 'Ferdydurke': Strukturierung der GegensätzeFormat:Kobo ebookPublished:November 29, 2011Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:365607075X

ISBN - 13:9783656070757

Look for similar items by category:

Reviews