Formen und Funktionen öffentlicher Kommunikation: Der Medienbegriff und die medientheoretische Diskussion by Reto Liniger

Formen und Funktionen öffentlicher Kommunikation: Der Medienbegriff und die medientheoretische…

byReto Liniger

Kobo ebook | March 3, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$4.69 online 
$5.19 list price save 9%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: Gut, Universität Bern, Veranstaltung: Formen und Funktionen öffentlicher Kommunikation, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Was ist eigentlich ein Medium? Die Begriffe Medium und Medien werden heute in unterschiedlichsten Zusammenhängen gebraucht, in denen sie mitunter sehr verschiedene Bedeutungen annehmen. Ein Medium kann zum Beispiel eine Lösung sein, in der eine chemische Reaktion abläuft, oder dass Menschen sich unterhalten können, ist nur möglich, weil das Medium Luft Schallwellen überträgt. Als Medium bezeichnet man aber auch Menschen, die angeblich Kontakte in übersinnliche Bereiche aufnehmen können. Und man bezeichnet als Medium die verschiedensten Phänomene und Objekte, die der Weitergabe von Informationen dienen: das Medium Sprache, das Medium Schrift, das Medium Buch, das Medium Fernsehen und so weiter. Die verschiedenen Gebrauchsweisen haben also ihre Berechtigung und werden in den dazugehörigen Zusammenhängen sinnvoll eingesetzt: Das Medium, in dem eine Reaktion abläuft, die paranormal begabte Person als Mittler zwischen physischer und übersinnlicher Welt, das Buch, das Gedanken einer Schriftstellerin an ihre Leser übermittelt, die Sprache, die Bewusstseinszustände interpersonal vermittelbar macht. [...] Die Bedeutungsvielfalt des Begriffs Medium ist also riesig und zahlreiche Wissenschaften konkurrieren sich mit verschiedenen Verwendungen. Natürlich gibt es auch zahlreiche Theorien, welche versuchen zu bestimmen, was nun genau ein Medium ist oder welche Wirkung es haben kann. Die daraus resultierende Masse an Mediendefinitionen macht es nicht einfacher einen Überblick oder sogar ein Destillat, also eine vollumfängliche Definition zu gewinnen. Dies soll aber auch nicht das Ziel dieser Arbeit sein. Ziel ist es, darzustellen, wie sich der Begriff Medien verändert hat. Um dies beantworten zu können, muss man einerseits einen kurzen Blick auf die Geschichte des Nachdenkens über Medien werfen, andererseits soll auch die Etymologie des Medienbegriffs fokussiert werden. In einem zweiten Teil soll geklärt werden, was unter Medientheorien verstanden wird und es soll versucht werden aus aktueller Literatur eine mögliche Systematisierung der Theorien zu gewinnen und die Tendenzen der medientheoretischen Diskussion darzustellen und kurz zu kommentieren
Title:Formen und Funktionen öffentlicher Kommunikation: Der Medienbegriff und die medientheoretische…Format:Kobo ebookPublished:March 3, 2008Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638015335

ISBN - 13:9783638015332

Look for similar items by category:

Reviews