Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie: Vorträge der XI. Fortbildungswoche der Dermatologischen Klinik und Poliklinik der Ludwig-Ma by Otto Braun-FalcoFortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie: Vorträge der XI. Fortbildungswoche der Dermatologischen Klinik und Poliklinik der Ludwig-Ma by Otto Braun-Falco

Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie: Vorträge der XI. Fortbildungswoche der…

EditorOtto Braun-Falco, Wolf-Bernhard Schill

Paperback | March 20, 1987 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Seit dem ersten Fortbildungskurs für praktische Dermatologie und Venerologie in München im Jahre 1951, initiiert und durchgeführt von Alfred Marchionini, sind 35 Jahre ins Land gegangen. Die Fortbildungsveranstaltungen unserer Klinik haben sich zu einem festen Bestandteil der Fortbildungsaktivitäten in unserem Fachgebiet für deutschsprachige Dermatologen entwickelt. Nach dreijährigem Abstand konnte 1986 die XI. Fortbildungswoche für prakti­ sche Dermatologie und Venerologie durch die Dermatologische Klinik und Polikli­ nik der Ludwig-Maximilians-Universität wiederum realisiert werden. Auch dieses Mal war das Interesse von Hautärzten aus dem In- und Ausland groß; über 900 Teilnehmer kamen aus über 20 Ländern, um an der Veranstaltung teilzunehmen. So hat sich, um die Worte von Frau Professor S. Jablonska/Warschau zu gebrauchen, unsere Fortbildungswoche zu einer "europäischen Akademie für Dermatologie" entwickelt. Auch dieses Mal wurde versucht, ein zeitgemäßes und praxisnahes Programm zusammenzustellen, um Fortbildung auf hohem Niveau zu bieten, damit der Der-' matologe in Klinik und Praxis mit den rasch fortschreitenden Erkenntnissen in der Dermatologie und Venerologie auf dem neu esten Stand bleiben kann und dadurch seinen täglichen Anforderungen möglichst gut gerecht wird. Die Kongreßstruktur hatte sich gegenüber der letzten Tagung nicht verändert.
Title:Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie: Vorträge der XI. Fortbildungswoche der…Format:PaperbackPublished:March 20, 1987Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540173242

ISBN - 13:9783540173243

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Dermatosen in Beruf und Umwelt.- Pathogenese des allergischen Kontaktekzems.- Kontaktallergene 1986.- Das chronische Handekzem: Diagnostik und Therapie.- Allergien bei Implantaten.- Dermatologische Notfälle durch Umweltnoxen.- Dermatosen und Berufswahl.- Aktuelle Dermatologie.- Graft-versus-Host-Erkrankung.- Das tropische Ulcus.- Lineäre IgA-Dermatose.- Anstrengungsinduzierte Urtikaria und Anaphylaxie.- Neues zur Pathogenese und Klassifikation der Ichthyosen.- Eosinophile Zellulitis.- Zinkmangel und Zinktherapie.- Hautborreliosen durch Zeckenstich.- Virologie.- Papillomviren bei menschlichen Karzinomen.- Typisierung von Warzen.- Behandlung von Warzen.- Retroviren.- AIDS aus dermatologischer Sicht.- Diagnostik von Virusexanthemen.- Haarerkrankungen.- Änderung der Haarfarbe.- Androgenetische Alopezie.- Haarerkrankungen der Frau: Hirsutismus.- Alopecia areata.- Zirkumskripte atrophisierende Alopezien.- Erfahrungen mit Minoxidil.- Granulomatosen.- Infektiöse epitheloidzellige Granulomatosen.- Neutrophile Dermatosen.- Granulomatöse Vasculitiden: Allergische Granulomatose (Churg-Strauss-Syndrom) und cutane granulomatöse Vasculitis.- Hautsarkoidose.- Variationsbreite des Granuloma anulare.- Necrobiosis lipoidica.- Lupoide Gesichtsdermatosen.- Arzneiexantheme.- Arzneibedingte Hautreaktionen: Häufigkeit und Klassifikation.- Arzneiprovozierte vesikulobullöse Reaktionen (VBA).- Arzneimittel-induziertes Lyell-Syndrom.- Hämatogenes Kontaktekzem durch Arzneimittel.- Fixe toxische Arzneiexantheme.- Akneiforme Arzneireaktionen und provozierte Akne.- Lichenoide Arzneireaktionen.- Diagnostische Neuheiten.- Aktuelle Fluordiagnostik.- In-vitro-Allergiediagnostik.- Der sogenannte Immunstatus.- Immundiagnostik hereditärer Dermatosen.- Die diagnostische Bedeutung von antinukleären Antikörpern.- Diagnostische Bedeutung monoklonaler Antikörper.- Immunszintigraphie bei malignen Melanomen.- Onkologie.- Epidemiologie des malignen Melanoms der Haut.- Kontroversen in der Therapie kutaner Lymphome.- Dysplastische Naevi und Melanomvorläufer.- Ambulante Melanomnachsorge.- Therapeutische Entwicklungen.- Diamino-Diphenyl-Sulfon, Colchizin, Clofazimin.- Neue Retinoide.- Cyclosporin A.- Interferone, Anwendung in der Dermatologie.- Cephalosporine und Quinolone.- Kalziumantagonisten.- Behandlung der Vitiligo.- Keratinozytenexpansionskultur zur Deckung von Hautdefekten.- Kurse.- Angewandte Allergologie.- Diagnostik von Nahrungsmittel-Allergien.- Gewürzallergien.- Pseudo-Allergien durch Nahrungsmittel.- Hämatogenes Kontaktekzem durch Nahrungsmittel.- Das "Klinische Ökologie-Syndrom": Polysomatische Beschwerden durch subjektive "Allergie gegen Umwelt-Schadstoffe".- Migräne durch Nahrungsmittel.- Diätetische Empfehlungen zur Atopieprophylaxe im Neugeborenenalter.- Therapie von Nahrungsmittel-Allergien.- Neue Aspekte zur Therapie der chronischen Urtikaria.- Andrologie.- Ultraschalldiagnostik des männlichen Genitalapparates.- Statistische Beurteilung der Fertilitätsparameter.- Andrologische Beratungspraxis.- Aktuelle Aspekte der andrologischen Therapie.- Inseminationsergebnisse bei männlichem Sterilitätsfaktor.- Praxis und Erfolge der In-vitro-Fertilisation.- Lichttherapie.- Möglichkeiten der UV-Therapie bei Erkrankungen von Handflächen, Fußsohlen und Kapillitium.- Phototherapie in Kombination mit Cignolin, Teer und Retinoiden.- PUVA-Therapie: Stand 1986.- Extrakorporale Photopherese, ein neues Therapieprinzip.- UV-Therapien bei Pruritus und Prurigo.- UV-Therapie bei Akne und atopischem Ekzem.- Polymorphe Lichtdermatose: Diagnostik und Therapie in der Praxis.- Indikation, Durchführung und Aussagekraft des Photopatchtests.- Phlebologie.- Klinische und apparative Therapieentscheidungen.- Therapierelevante Diagnostik in der dermatologischen Phlebologie: Doppler-Ultraschall.- Therapierelevante Diagnostik mit Hilfe der Lichtreflexionsrheographie.- Phlebographie.- Dia-Klinik (Vorbereitet von O. Braun-Falco, M. Landthaler und G. Burg).