Französisch im Indischen Ozean: Schwerpunkt Seychellen by Kerstin Weber

Französisch im Indischen Ozean: Schwerpunkt Seychellen

byKerstin Weber

Kobo ebook | June 20, 2005 | German

Pricing and Purchase Info

$8.69 online 
$9.90 list price save 12%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, Note: 1,0, Universität Siegen, Veranstaltung: Weltsprache Französisch, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die französische Sprache gehört zwar nicht zu den größten muttersprachlich gesprochenen Sprachen der Welt, dennoch ist sie mit ihrer Verbreitung über fünf Kontinente und Ozeane als Muttersprache, offizielle Sprache und Kultur- bzw. Verkehrssprache eine der führenden Sprachen der Welt. Gesprochen wird Französisch in Europa, Nordamerika, Afrika, im karibischen Raum und Südamerika, in Ozeanien, in Indien und auf den Inseln im Indischen Ozean. Der Grund für den Status einer Weltsprache liegt in der früheren Kolonialherrschaft Frankreichs außerhalb Europa. So kam es, dass sich die Frankophonie in den verschiedensten Gegenden der Welt ausbreitete. Mit der Kolonialherrschaft entstanden auch die sogenannten 'französischen Kreolsprachen' im Pazifik, Atlantik und im Indischen Ozean. Kreolsprachen wurden lange Zeit als eine primitive, vereinfachte Ableitung der Sprache der sozial höheren Schicht gesehen, gelten auch heute noch in einigen Territorien als die Sprache der 'low variety' bzw. «variété basse»1. Dies rührt noch von der Tatsache, dass Englisch oder Französisch zu Kolonialzeiten die Kultursprachen der 'weißen Elite'2 waren und somit als vorbildliche Sprachen galten. Den schwarzen Sklaven, die seit Ende des 15. Jahrhunderts aus Afrika in alle neu kolonialisierten Länder und Inseln importiert wurden, fehlte ein gemeinsames Kommunikationsmittel, da sie von den weißen Kolonialherren ohne Rücksicht auf Gemeinsamkeiten (wie eine gemeinsame Sprache) getrennt wurden. So konnte garantiert werden, dass weder Unterhaltungen noch Verschwörungen unter den Sklaven stattfinden konnten. Hier liegt der Ursprung für die Entstehung von Kreolsprachen: Die schwarzen Sklaven versuchten wahrscheinlich die 'Sprache' bzw. Wörter oder Laute ihrer weißen Herren zu imitieren ('baby-talk' Theorie 3) indem sie 'Wortfetzen' auffingen und so versuchten, sich eine eigene Verständigung zu verschaffen. Es gibt verschiedene Theorien, wie die Entstehung von Kreolsprachen genau abgelaufen sein könnten. Andere besagen z.B., dass es die weißen Herren waren, die ihre Sprache bewusst vereinfachten, um den Sklaven ihre Befehle verständlich zu vermitteln. [...]
Title:Französisch im Indischen Ozean: Schwerpunkt SeychellenFormat:Kobo ebookPublished:June 20, 2005Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638389006

ISBN - 13:9783638389006

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Französisch im Indischen Ozean: Schwerpunkt Seychellen

Reviews