Freud und Moral - Eine Darstellungen von Freuds Betrachtungen zum Ursprung der Moral: Eine Darstellungen von Freuds Betrachtungen zum Ursprung der Mor by Andre Fischer

Freud und Moral - Eine Darstellungen von Freuds Betrachtungen zum Ursprung der Moral: Eine…

byAndre Fischer

Kobo ebook | November 8, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$8.69 online 
$9.90 list price save 12%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Philosophie), 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der einzige für jeden erkennbare Sinn des menschlichen Lebens ist für Freud das Streben nach Glück. Dieser in der menschlichen Psyche durch das Lustprinzip präsentierte Glücksanspruch findet in vielgestaltigen Wunschregungen seinen Ausdruck. Leider kollidieren viele unserer Triebansprüche mit der gesellschaftlichen Wirklichkeit, und wir werden gezwungen, auf die Befriedigung zahlreicher Wünsche zu verzichten. Es versteht sich von selbst, 'daß eine Hemmung übermäßiger Wünsche und zerstörerischer Aggressionen notwendig ist, um das menschliche Zusammenleben zu ermöglichen.' Trotzdem erkannte Freud in den gesellschaftlich geforderten Versagungen den Ursprung für die Kulturfeindlichkeit der Menschen. Wie schafft es nun die Kultur den Einzelnen für seine Triebverzichte zu entschädigen? 'Welcher Mittel bedient sich die Kultur, um die ihr entgegenstehenden Aggressionen zu hemmen, unschädlich zu machen, vielleicht auszuschalten?' In seinen kulturtheoretischen Schriften suchte Freud nach den Kräften, die den Einzelnen daran hindern, seine Triebansprüche ungehemmt zu befriedigen und die eine Gemeinschaft trotz der Feindseligkeit der Menschen gegeneinander zusammenhalten. Der Moralität des Menschen kommt hierfür zweifelsfrei eine herausragende Bedeutung zu, denn sie 'ist eines der bedeutendsten >Zwangsmittel<_2c_ deren="" sich="" die="" menschliche="" gemeinschaft="" zur="" _bc3a4_ndigung="" egoistischer="" instinkte="" _bedient.27_="" freud="" ging="" sogar="" _soweit2c_="" dass="" er="" _moralitc3a4_t="" und="" _triebeinschrc3a4_nkungen="" als="" dasselbe="" auffasste.="" in="" seinen="" arbeiten="" versuchte="" zu="" _beleuchten2c_="" welche="" psychischen="" mechanismen="" kulturellen="" institutionen="" _dafc3bc_r="" _sorgen2c_="" menschen="" an="" moralische="" normen="" regelungen="" halten="" somit="" freiwilligen="" triebverzicht="" leisten.="" getrieben="" von="" der="" frage="" nach="" dem="" ursprung="" des="" sittlichen="" empfindens="" moralvorstellungen="" studierte="" zahlreicher="" ethnologen="" _c3bc_ber="" ureinwohner="" _australiens2c_="" amerikas="" afrikas="" untersuchte="" organisationsstrukturen="" dieser="" primitiven="" _vc3b6_lker="" mit="" methodischen="" werkzeug="" _psychoanalytikers2c_="" um="" so="" neue="" erkenntnisse="" den="" anfang="" bedingungen="" menschlichen="" zivilisation="" kultur="">

Title:Freud und Moral - Eine Darstellungen von Freuds Betrachtungen zum Ursprung der Moral: Eine…Format:Kobo ebookPublished:November 8, 2004Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638323110

ISBN - 13:9783638323116

Look for similar items by category:

Reviews