Freuds Triebtheorie und Dornröschens Entfaltung der Weiblichkeit: 'Dornröschen' im Kontext der psychoanalytischen Märchenforschung by Oliver Baum

Freuds Triebtheorie und Dornröschens Entfaltung der Weiblichkeit: 'Dornröschen' im Kontext der…

byOliver Baum

Kobo ebook | February 25, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Psychologie - Allgemeine Psychologie, Note: 1,3, Philipps-Universität Marburg, Veranstaltung: Märchen, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Jacob (1785-1863) und Wilhelm (1786-1859) Grimm, Begründer der Germanistik und Märchenforschung, schrieben mit ihrem Märchenstil, der 'Gattung Grimm', welcher Volkstümliches und Märchenformeln wie 'Es war einmal...' entrierte, sowie der populären Märchensammlung Kinder- und Hausmärchen (1812-1822) in sieben Auflagen, als auch der Etablierung des Buchmärchens und ihrem Erfassen mündlich tradierter Volkslyrik Kulturgeschichte, indem sie eine neue Märchendirektive schufen.1 Von Marie Hassenpflug (1788-1856) und Dorothea Viehmann (1755-1815) wurde ihnen 'Dornröschen' mündlich überliefert, 1810 notiert und in die Kinder- und Hausmärchen aufgenommen, wobei ich meine Untersuchungen auf die fünfte und bekannteste Auflage (1857) beziehe.2 'Dornröschen' zählt zu den Volks- und Zaubermärchen und hat verschiedene Ursprünge wie in Charles Perraults (1628-1707) Die schlafende Schöne im Walde (1695)3, die der Grimmschen Version am ähnlichsten ist. Obwohl die Brüder Grimm 'Dornröschen' oft überarbeiteten und Perraults Kannibalismuspart ausließen, haben alle Fassungen analoge Motive. Die 'Dornröschen'-Tagung (2004) schlussfolgerte, dass 'Dornröschen' trotz Veränderungen als eine der populärsten Erzählungen durch beständiges Rezipieren präsent bleibt.4 Interdisziplinäre Märchenforschung fokussiert Volksmärchen, deren Fortbestehen durch die Europäische Märchengesellschaft gesichert ist, wobei volkskundliche, sozialgeschichtliche, strukturale, tiefenpsychologische und psychoanalytische Interpretationen en vogue sind und Forscher primär Adoleszenzthematiken und Emanzipation untersuchen. Die bedeutendsten Ansätze des aktuellen Forschungsstandes zu den Grimmschen Märchen existieren in der Wuppertaler Schule Heinz Röllekes, in Hans-Jörg Uthers Beiträgen und im Grimm-Museum Kassel.5

Oliver Baum, 1979 in Hamburg geboren, studierte Anglistik Literaturwissenschaft, Amerikanistik und Europäische Ethnologie und absolvierte eine Ausbildung zum staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten/ Europasekretär. Er arbeitete in einem Verlag, in Redaktionen, in einer Musikagentur sowie als ehrenamtlicher Übersetzer und jobbte mehrere Jahre in einem Supermarkt an der Kasse. Neben wissenschaftlichen Essays und diversen Texten schreibt er vor allem Lyrik und auch Prosa. "Krähen im Feuerwind" ist sein erster Gedichtband. Oliver Baum lebt derzeit in Berlin und arbeitet an weiteren Lyrik- und Prosaprojekten.
Title:Freuds Triebtheorie und Dornröschens Entfaltung der Weiblichkeit: 'Dornröschen' im Kontext der…Format:Kobo ebookPublished:February 25, 2009Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640275225

ISBN - 13:9783640275229

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Freuds Triebtheorie und Dornröschens Entfaltung der Weiblichkeit: 'Dornröschen' im Kontext der psychoanalytischen Märchenforschung

Reviews