Funktionelle Werbung: 50 Prinzipien zur Lösung erfolgskritischer Werbeprobleme by Robert Henrik GärtnerFunktionelle Werbung: 50 Prinzipien zur Lösung erfolgskritischer Werbeprobleme by Robert Henrik Gärtner

Funktionelle Werbung: 50 Prinzipien zur Lösung erfolgskritischer Werbeprobleme

byRobert Henrik Gärtner

Paperback | November 10, 2014 | German

Pricing and Purchase Info

$25.97 online 
$51.95 list price
Earn 130 plum® points

Prices and offers may vary in store

Out of stock online

Not available in stores

about

Wie Sie effektiv, glaubwürdig und ohne unnötige Kosten Ihren Werbeerfolg verbessern, erfahren Sie in diesem Buch. Denn die meisten Beteiligten am Werbemarkt stehen vor denselben Problemen wie beispielsweise ungenaue Briefings, plötzlich ausufernde Budgets oder starke Streuverluste. Bei strategischer Planung vorab und präzisem Werbemanagement können diese Fallstricke vermieden werden. Fundiert und praxisnah erklärt Robert Henrik Gärtner anhand von 50 Prinzipien, wie Sie erfolgskritische Werbeprobleme umgehen und im Notfall auch per Sofortmaßnahme eliminieren können. Marketingverantwortliche, Agenturen und Medienanbieter profitieren gleichermaßen von diesem unverzichtbaren Ratgeber.
Robert Henrik Gärtner beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit Werbung und Werbewirkung. Er arbeitet bundesweit als Berater und Trainer für Funktionelle Werbung. Im Laufe seiner Tätigkeit hat er die Entstehung erfolgskritischer Werbeprobleme in zahlreichen Unternehmen analysiert und darauf basierend die Prinzipien der "Funktionellen We...
Loading
Title:Funktionelle Werbung: 50 Prinzipien zur Lösung erfolgskritischer WerbeproblemeFormat:PaperbackPublished:November 10, 2014Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658057602

ISBN - 13:9783658057602

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

- Problemlösend statt problemauslösend
- Anerkennung statt Aufmerksamkeit
- Gewinn statt Absatz.- Konjunktiv statt Imperativ
- "Ihr Nutzen" statt "Unsere Stärken"
- Dezent, sympathisch, höflich statt markant, aufdringlich, pompös
- Kundenempfang statt Kundenfang
- Konzentration statt Multi-Channelling
- Sinn stiften statt motivieren
- Reizentlastung statt Reizüberflutung
- Markterneuerung statt Marktsättigung
- u.v.m.