'Göttliche Macht und menschliches Medium' - zur Rolle des Gerüchts in der griechischen Antike: zur Rolle des Gerüchts in der griechischen Antike by Siegfried Exler

'Göttliche Macht und menschliches Medium' - zur Rolle des Gerüchts in der griechischen Antike: zur…

bySiegfried Exler

Kobo ebook | March 13, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$10.69 online 
$12.99 list price save 17%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Germanistik - Semiotik, Pragmatik, Semantik, Note: 1,7, Technische Universität Berlin (Arbeitsstelle für Semiotik), 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Gerücht entfaltet nicht nur heute seine Wirkung in Politik, Wirtschaft, Sport und auch im Privatleben, es tat dies bereits in der Antike. Im alten Griechenland bekleidete es sogar den Rang einer Gottheit. Von dieser Eigenschaft handelt der erste Abschnitt der vorliegenden Arbeit. Aber auch zutiefst menschliche Bezüge waren dem Gerücht, wie heute, nicht fremd. Das zweite Kapitel fragt hierzu nach Einzelheiten. Eine nicht uninteressante Mischung, deren sich das Gerücht im antiken Griechenland bediente, ist die Verbindung von göttlichen, menschlichen und metaphysischen Bezügen. Hiervon handeln die Abschnitte drei und vier, die seine Bedeutung für den Mythos bzw. das Orakelwesen untersuchen. Zum Schluss, in Kapitel fünf, wird auf die Rolle des Gerüchts für die Kommunikation der antiken Menschen eingegangen, wobei unter diesem Begriff hier sowohl die Kommunikation zwischen den Menschen als auch zwischen irdischer und göttlicher Sphäre zu verstehen ist.
Title:'Göttliche Macht und menschliches Medium' - zur Rolle des Gerüchts in der griechischen Antike: zur…Format:Kobo ebookPublished:March 13, 2008Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:363802007X

ISBN - 13:9783638020077

Look for similar items by category:

Reviews