Ganzheitheitlichkeit als Ideologie by Arnold Rekittke

Ganzheitheitlichkeit als Ideologie

byArnold Rekittke

Kobo ebook | August 26, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$21.59 online 
$26.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,3, Alice-Salomon Hochschule Berlin (FB Pflegewissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Kaum ein Begriff wird in Medizin und Pflege häufiger benutzt als Ganzheitlichkeit. Es entspricht dem Zeitgeist, ganzheitlich zu denken und zu arbeiten. Darüber hinaus gibt es viele ganzheitlich klassifizierte Gesundheitsangebote. Das Thema Ganzheitlichkeit ist im wissenschaftlichen Kontext, wie auch im pseudo-wissenschaftlichen und esoterischen Kontext populär. Sei es wenn Mediziner wie Helmut Milz (vgl. ebd., 1985) den Beginn einer ganzheitlichen Medizin postulieren, wenn die Pflegewissenschaftlerinnen Patricia Benner und Judith Wrubel über den Sorgebegriff bei Heidegger die Natur der Pflegenden bestimmen (vgl. ebd., 1997) oder wenn in einem Standardwerk der Krankenpflegeausbildung die Ganzheit des Menschen als Tatsache dargestellt wird (vgl. Juchli, 1991, 26ff), in vielfältiger Form wird der Begriff Ganzheitlichkeit genutzt. Woher kommt diese Popularität des Konzeptes Ganzheitlichkeit? Unsere Lebensumstände sind alles andere als ganzheitlich. Unser Leben ist geprägt durch Arbeitsteilung, die Aufspaltung des Lebens in Teilbereiche, durch die Einnahme unterschiedlicher und sich teilweise widersprechender Rollen und Funktionen und die Veränderung und der Verlust von Bindungen und Werten (vgl. Bischoff, 1994, 37). Die Naturwissenschaften fordern immer stärker eine Abkehr des kausalanalytischen Denkens und die Hinwendung zu vernetztem, ganzheitlichem Denken und Handeln. Dies hat Auswirkungen auf die Medizin und die mit ihr in einen starken Zusammenhang stehende Pflege. Woher kommt diese Hinwendung zur Ganzheitlichkeit? In Publikationen findet sich eine unüberschaubare Anzahl von Veröffentlichungen, die sich mit ganzheitlichen Gedanken und Ideen auseinandersetzen. Doch da der Begriff nicht klar gefasst ist, ist der Ganzheitsbegriff 'exakt das, was ein Autor sich darunter vorstellt' (Niehoff / Schrader, 1989, 22). Welche philosophischen Ursprünge haben die verschiedenen ganzheitlichen Ideen? Was kann man darunter verstehen und was ist seine Bedeutung und sein Zweck? ...
Title:Ganzheitheitlichkeit als IdeologieFormat:Kobo ebookPublished:August 26, 2004Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638302598

ISBN - 13:9783638302593

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Ganzheitheitlichkeit als Ideologie

Reviews