Geschäftsbriefe mit Stil: Effizient, pfiffig und kundenorientiert by Jutta SauerGeschäftsbriefe mit Stil: Effizient, pfiffig und kundenorientiert by Jutta Sauer

Geschäftsbriefe mit Stil: Effizient, pfiffig und kundenorientiert

As told byJutta Sauer

Paperback | October 8, 2012 | German

Pricing and Purchase Info

$75.64 online 
$90.95 list price save 16%
Earn 378 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Kundenorientierung ist in modemen Unternehmen seit einigen Jahren zum Schlagwort Nummer eins avanciert. Dazu gehört natürlich auch, dass jedes Schreiben, das Ihr Unternehmen ver­ lässt, den Geschäftspartnern das Gefühl vermittelt als Kunde ge­ schätzt zu sein. Immer wieder stelle ich in meinen Seminaren fest, dass in vielen Unternehmen alte Floskeln und schwerfällige Sätze noch sehr "beliebt" sind. Ein Hauptgrund dafür ist, dass wir oft Dinge schreiben, ohne uns Gedanken darüber zu machen, was sie zwi­ schen den Zeilen ausdrücken. In diesem Buch habe ich deshalb den Schwerpunkt auf die klare und ansprechende Formulierung von Geschäftsbriefen gelegt. Da die formale Briefgestaltung jedoch auch ein wichtiges Thema ist, habe ich Ihnen im Kapitel lein paar Hinweise zu den häu­ figsten Fehlerquellen und den wichtigsten Änderungen der DIN 676 und 5008 gegeben. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen dieses Buches. Niedemberg, im Herbst 1998 lutta Sauer PS: In diesem Buch ist die neue Rechtschreibung berücksichtigt. Vorwort 5 Inhalt Vorwort.................................................. 5 Kapitel 1: Warum Korrespondenz ein wichtiges Thema ist ............ 9 Visitenkarte Geschäftsbrief .............................. 9 Kundenorientierung ........................... ....... .... 15 Kostenorientierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 . . . . . . . . . . . . . Corporate Identity . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 . . . . . . . . . . . . . Normgerechte Briefgestaltung . . . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . 26 . . . . Geschäftsbrief A4 .. .... ... ....... ........................ 40 Kapitel 2: Kleiner Leitfaden zum besseren Stil ....................... . 47 Ordnung, Gliederung und Übersichtlichkeit ............. . 47 Einfachheit - Natürlichkeit .............................. . 48 Verzichten Sie auf Schachtelsätze ........................ . 49 Übung 1 ................................................ . 55 Leiden auch Ihre Briefe an "Substantivitis"? ............. . 56 Übung 2 ................................................ . 60 Verzichten Sie auf unnötige Adjektive und Partizipien .... . 61 Übung 3 ................................................ .
Jutta Sauer, Jahrgang 1962, staatlich geprüfte Dolmetscherin/Übersetzerin und Diplombetriebswirtin, ist freiberufliche Trainerin für die Bereiche Betriebswirtschaft, Büroorganisation, Sekretariat, Kommunikation und Fremdsprachen. Zuvor arbeitete sie in verschiedenen Unternehmen als Sachbearbeiterin und Betriebsassistentin.
Loading
Title:Geschäftsbriefe mit Stil: Effizient, pfiffig und kundenorientiertFormat:PaperbackPublished:October 8, 2012Publisher:Gabler VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:366305943X

ISBN - 13:9783663059431

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1: Warum Korrespondenz ein wichtiges Thema ist.- Visitenkarte Geschäftsbrief.- Kundenorientierung.- Kostenorientierung.- Corporate Identity.- Normgerechte Briefgestaltung.- Geschäftsbrief A4.- 2: Kleiner Leitfaden zum besseren Stil.- Ordnung, Gliederung und Übersichtlichkeit.- Einfachheit - Natürlichkeit.- Verzichten Sie auf Schachtelsätze.- Übung 1.- Leiden auch Ihre Briefe an "Substantivitis"?.- Übung 2.- Verzichten Sie auf unnötige Adjektive und Partizipien.- Übung 3.- Vermeiden Sie unnötige Vorsilben (Präfixe).- Keine Tautologien und Pleonasmen.- Übung 4.- Verwenden Sie einfache Wörter.- Keine Papierwörter und kein verstaubtes Kanzleideutsch.- Übung 5.- Übung 6.- Keine Füllwörter.- Kein Wortgeklingel, keine gedehnten Redewendungen.- Übung 7.- Vorreiter sind überflüssig.- Übung 8.- Leiden auch Sie unter "Abkürzeritis"?.- Fremdwörter empfängerorientiert verwenden.- 3: Psychologisch richtig formulieren.- Der gelungene Briefanfang.- Das perfekte Briefende.- Was steht zwischen den Zeilen?.- Absagen und Negativmeldungen richtig verpacken.- Erst begründen - dann verkünden.- Nie drohen, belehren oder ironisieren.- Reklamationen - eine Chance zur Verbesserung.- Lösungen.- Literatur.- Die Autorin.