Gewaltfreiheit als Option für die Erziehung zur Freiheit. Eine friedenspädagogische Betrachtung Mahatma Gandhis: Eine friedenspädagogische Betrachtung by Christian Pauick

Gewaltfreiheit als Option für die Erziehung zur Freiheit. Eine friedenspädagogische Betrachtung…

byChristian Pauick

Kobo ebook | January 23, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$5.39 online 
$5.99 list price save 10%

Available for download

Not available in stores

about

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,3, Technische Universität Dresden, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mahatma Gandhi zählt zweifellos zu den bemerkenswertesten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Bis heute gilt er als Vater der indischen Nation. Sein Name ist untrennbar mit der Unabhängigkeit Indiens verbunden. Er führte seinen gewaltfreien Kampf um die Freiheit Indiens zu einer Zeit, in der das Bild in Europa von Diktatoren geprägt war und die ersten Atombomben entwickelt und eingesetzt wurden. Doch wer war dieser Gandhi? Wodurch wurde sein Denken und Handeln bestimmt? Was war seine Vorstellung von Gewaltfreiheit, Freiheit und der Erziehung dazu? In meiner Vordiplomarbeit möchte ich eine friedenspädagogische Betrachtung von dieser faszinierenden Persönlichkeit geben, und versuchen diese Fragen zu beantworten. Als Ausgangspunkt der Betrachtung wird zunächst die Biographie Gandhis nachgezeichnet, um einen Überblick seines politischen Wirkens und der auf ihn wirkenden sozialen Einflüsse zu geben. Anschließend werden für Gandhis Ethik wichtige Grundbegriffe verdeutlicht. Maßgeblich sind an dieser Stelle Freiheit, Gewaltfreiheit und Wahrheit, da sein gesamtes Denken diese Begriffe als Basis innehatte. Danach versuche ich Gandhis Religiosität und deren Bedeutung in seinem Leben hervorzuheben. Für eine friedenspädagogische Betrachtung von besonderer Bedeutung ist die darauf folgende Darstellung des Satyagraha-Prinzips, welches Gandhi für den gewaltfreien Kampf um die Freiheit einsetzte. Anschließend gebe ich eine Darstellung der pädagogischen Vorstellungen des Mahatmas, die eng mit seinem Freiheitsverständnis verbunden sind. Anliegend erfolgt ein kurzer Einblick in die Bildungsentwicklung Indiens seit der Unabhängigkeit des Landes. Das Ausmaß der Vorstellungen Gandhis von Gewaltfreiheit stelle ich abschließend anhand der Atombombe, als Symbol für das Höchstmaß von Gewalt, dar. Die Vordiplomarbeit endet schließlich mit den Schlussbetrachtungen, in denen ich neben einer kurzen Zusammenfassung eine mögliche Bedeutung Gandhis für das 21. Jahrhundert darstelle.
Title:Gewaltfreiheit als Option für die Erziehung zur Freiheit. Eine friedenspädagogische Betrachtung…Format:Kobo ebookPublished:January 23, 2007Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638603350

ISBN - 13:9783638603355

Look for similar items by category:

Reviews