Grenzen des Eigennutzens: Die Bedeutung sozialer Präferenzen im Franchising by Andreas KirstGrenzen des Eigennutzens: Die Bedeutung sozialer Präferenzen im Franchising by Andreas Kirst

Grenzen des Eigennutzens: Die Bedeutung sozialer Präferenzen im Franchising

byAndreas Kirst

Paperback | June 26, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$103.95

Earn 520 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Konzeptionell und in empirischen Analysen untersucht Andreas Kirst Wirkung, Ausprägungen und Einflussgrößen sozialer Präferenzen am Beispiel Franchising und erläutert, was aus Franchisenehmersicht in ihrer subjektiven Wahrnehmung den individuellen Erfolg am meisten bestimmt. Damit zeigt er die Bedeutung von sozialen Präferenzen, Reziprozität und Fairness für die Entscheidungen im Franchising auf.
Dr. Andreas Kirst promovierte bei Prof. Dr. Thomas Ehrmann am Institut für Strategisches Management der Universität Münster. Zuvor war er mehrere Jahre als Unternehmensberater tätig.
Loading
Title:Grenzen des Eigennutzens: Die Bedeutung sozialer Präferenzen im FranchisingFormat:PaperbackPublished:June 26, 2007Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3835008145

ISBN - 13:9783835008144

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Die Erklärungsmacht sozialer Präferenzen für Vertragsgestaltung und Verhaltensweisen im Franchising Soziale Präferenzen und Franchisegeberverhalten Wahrgenommener Franchisenehmererfolg und seine Determinierung