Grundlagen Der Luxus- Und Premiummarkenführung: Strategie - Instrumente - Umsetzung by Verena KönigGrundlagen Der Luxus- Und Premiummarkenführung: Strategie - Instrumente - Umsetzung by Verena König

Grundlagen Der Luxus- Und Premiummarkenführung: Strategie - Instrumente - Umsetzung

byVerena König

Paperback | March 14, 2017 | German

Pricing and Purchase Info

$38.95

Earn 195 plum® points

Prices and offers may vary in store

Out of stock online

Not available in stores

about

Dieses Buch geht der Frage nach: Was ist der Unterschied zwischen einer Luxusmarke und einer Premiummarke? Verena König erklärt erstmals die unterschiedlichen Markenprinzipien von Luxus- und Premiummarken an Hand ihres DIVA-Konzepts für Luxusmarken und ihres STAR-Konzepts für Premiummarken. Dabei geht sie auf die Besonderheiten der strategischen und der operativen Führung von Luxus- und Premiummarken ein. Zur Unterstützung gibt sie zahlreiche Tipps, wie man eine Luxusmarke oder eine Premiummarke aufbauen kann. Zur Veranschaulichung tragen verschiedene Fallbeispiele (z. B. Farrow & Ball, DURAVIT, Rolex, Land Rover) bei.

Der Inhalt

- Strategische Grundlagen und Positionierung

- Produktmanagement

- Preismanagement

- Online- und Offline-Vertrieb und Verkaufsförderung

- Kommunikation (Werbung, PR, Event Management, Social Media)

- Controlling 

Verena König ist Professorin für Marketing im Studiengang Immobilienwirtschaft an der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) Mannheim. 
Loading
Title:Grundlagen Der Luxus- Und Premiummarkenführung: Strategie - Instrumente - UmsetzungFormat:PaperbackPublished:March 14, 2017Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658107456

ISBN - 13:9783658107451

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Strategische Grundlagen.- Einführung in die Luxus- und Premiummarkenführung.- Operative Grundlagen.- Produktmanagement.- Preismanagement.- Vertrieb- und Verkaufsförderung.- Kommunikation.- Interview mit Dr. Karl Stephan Demmrich.