Grundlagen und Geschichte der Gruppenarbeit by Michael Hüttermann

Grundlagen und Geschichte der Gruppenarbeit

byMichael Hüttermann

Kobo ebook | April 7, 2003 | German

Pricing and Purchase Info

$13.59 online 
$16.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, Universität Duisburg-Essen (FB Sozialarbeit), Veranstaltung: Seminar: Grundlagen der Gruppenarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Seitdem die Gruppenarbeit bewußt als Methode der sozialen Arbeit wahrgenommen und genutzt wird, wird auch nach einer klaren und allgemeingültigen Definition dafür gesucht. Obwohl dies seit vielen Jahren der Fall ist, in denen sich sowohl die Gruppenarbeit selbst als auch die Ansichten und Definitionsversuche darüber verändert haben, gibt es bis heute nicht die eine Definition, die allgemein gültig ist und die von allen Menschen, die an Gruppenarbeit beteiligt sind akzeptiert wird. Es gibt verschiedene Definitionen bzw. Definitionsansätze, die aber alle verschieden ausgelegt und durch neue Aspekte ergänzt werden können. Die soziale Gruppenarbeit wird als eine Methode der Sozialarbeit bezeichnet. Die 'Kernaufgaben' der sozialen Gruppenarbeit sind: '1. Individuen richtig zu beurteilen, ihnen zur Klärung und dazu zu helfen, die Wechselwirkung zwischen ihren inneren Motiven und den Forderungen der Gesellschaft zu bewältigen und 2. zu helfen, die soziale Umwelt zu verändern, wenn sie für die Entwicklung des Einzelnen schädigend wirkt. Jede besondere Einrichtung, die in der Sozialarbeit praktiziert wird, hat noch enger begrenzte und spezifische Aufgaben.' (Vgl. Gisela Konopka: 'Soziale Gruppenarbeit: Ein helfender Prozeß', S. 52) Die soziale Gruppenarbeit findet u.a. in der Gesundheits-, Sozial- und Jugendhilfe sowie in der Erziehung und Erholung statt und ist in diesen Bereichen eine helfende Methode. Sie wird aber auch in anderen Gruppen eingesetzt die verschiedene Ziele und Interessen haben. In all diesen Gruppen können die unterschiedlichsten Menschen Mitglieder sein, z.B. Gesunde oder Kranke oder Menschen mit verschiedenen Interessen, die sich zu einer Gruppe zusammenschließen. Wichtig ist dabei die Gruppe an sich; 'die Interaktion zwischen Einzelnen'. (Vgl. Gisela Konopka: 'Gruppenarbeit: Ein helfender Prozeß' S. 45) Insgesamt können die verschiedenen Definitionsansätze zu folgender Definition zusammengefaßt werden: 'Soziale Gruppenarbeit ist eine Methode der Sozialarbeit, die den Einzelnen durch sinnvolle Gruppenerlebnisse hilft, ihre soziale Funktionsfähigkeit zu steigern und ihren persönlichen Problemen, ihren Gruppenproblemen oder den Problemen des öffentlichen Lebens besser gewachsen zu sein.' (Vgl. Gisela Konopka: 'Soziale Gruppenarbeit: Ein helfender Prozeß' S.39)
Title:Grundlagen und Geschichte der GruppenarbeitFormat:Kobo ebookPublished:April 7, 2003Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638181553

ISBN - 13:9783638181556

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Grundlagen und Geschichte der Gruppenarbeit

Reviews