Hamburg - eine geteilte Stadt? Mentale Bilder von Stadt und Urbanität: eine geteilte Stadt? Mentale Bilder von Stadt und Urbanität by Eva Zander

Hamburg - eine geteilte Stadt? Mentale Bilder von Stadt und Urbanität: eine geteilte Stadt? Mentale…

byEva Zander

Kobo ebook | August 23, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$37.59 online 
$46.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 2,7, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Hamburg - eine geteilte Stadt? Bei dem Begriff 'geteilte Stadt' denkt man zurück an Berlin, aber weder an Hamburg noch an eine andere deutsche Stadt. In der vorliegenden Arbeit wird erläutert, wie es zu dieser Fragestellung kam. 'Die Stadt im Kopf', ein Seminar am Institut für Volkskunde, stellte Muster der Wahrnehmung von Urbanität und das Arbeiten mit Mental Maps als eine Form, sich den Vorstellungen von urbanem Raum und städtischem Leben auf unmittelbare Weise anzunähern, vor. Die Vermutung, dass Stadtwahrnehmung und ihre Wiedergabe in Mental Maps von der persönlichen Lebenssituation und Erfahrung abhängig ist, wurde anschließend in einer Hausarbeit überprüft. Das Seminar 'Kulturwissenschaftliche Stadtforschung' bot neue Aspekte der Stadt(er)forschung. Es wurde klar, dass bei der 'alten' Hausarbeit wie selbstverständlich nur Menschen zu ihrem Stadtbild befragt wurden, die auf der Nordseite der Elbe lebten. Die Ausblendung des Hamburger Südens in der überwiegenden Zahl der Mental Maps erschien uns Forscherinnen damals überhaupt nicht bemerkenswert oder diskussionswürdig, weil wir selber ein deutlich eingeschränktes Stadtbild hatten: Auch unsere Wahrnehmung schloss den Süden aus! Aus diesen Beobachtungen ergab sich fast von selbst die Frage, ob die Menschen in den südlich der Elbe gelegenen Stadtteilen ihre Stadt ganz anders oder ähnlich wie die Nord-HamburgerInnen sehen. Mir erschien Hamburg durch die 'Grenze' Elbe nun als so etwas wie eine geteilte Stadt. Das herauszufinden ist Thema der Magisterarbeit geworden, die folgende Inhalte hat: - Theorie über Mental Maps (Bedeutung, Anwendungsgebiete und Eignung - speziell auf dem Gebiet der Stadtforschung) - Ein historischer Abriss der südlichen Teile Hamburgs - Einblick in die Materialgewinnung damals und heute - Forschungsverlauf - Ergebnisse der Forschung (Auswertung der Mental Maps, Vergleiche mit der ersten Befragung, Beson- derheiten in/von manchen Mental Maps, Reihenfolge des Gezeichneten, geschlechtsspezifische Merkmale) - Offizielle Hamburg-Werbung in Broschüren der Tourismuszentrale und Reisführern - HafenCity, Sprung über die Elbe und Internationale Gartenschau (IGS) 2013 und daraus resultierende Perspektiven - Stadtplanung in Bezug zum Sprung über die Elbe - Antwort auf die Titelfrage mit Interpretationen - Perspektiven für Hamburg als eine komplette Stadt, Lösungsvorschläge dazu, offene und entstandene Fragen, ein aus der Forschung resultierender Ausblick
Title:Hamburg - eine geteilte Stadt? Mentale Bilder von Stadt und Urbanität: eine geteilte Stadt? Mentale…Format:Kobo ebookPublished:August 23, 2006Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638537706

ISBN - 13:9783638537704

Customer Reviews of Hamburg - eine geteilte Stadt? Mentale Bilder von Stadt und Urbanität: eine geteilte Stadt? Mentale Bilder von Stadt und Urbanität

Reviews