Heckhausens Selbstbewertungsmodell. Entwicklung, Bedeutung und Bewertung by Anja Schmidt

Heckhausens Selbstbewertungsmodell. Entwicklung, Bedeutung und Bewertung

byAnja Schmidt

Kobo ebook | November 6, 2015 | German

Pricing and Purchase Info

$14.59 online 
$18.19 list price save 19%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, Philipps-Universität Marburg, Veranstaltung: Seminar zu Motivation, Arbeitszufriedenheit, Gruppenprozessen und Teamdynamik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit behandelt das Selbstbewertungsmodell von Heinz Heckhausen. Heckhausen verbindet in seinem Modell die unterschiedlichen Befunde aus der Leistungsmotivationsforschung und stellt die zwei verschiedenen, über die Zeit stabilen, Verhaltenstendenzen von erfolgs- und misserfolgsmotivierten Personen in den Fokus. Gegliedert ist diese wissenschaftliche Arbeit in zwei grundlegende Abschnitte. Das Lehrbuch 'Motivation und Handeln' von Heinz Heckhausen, neu aufgelegt von Jutta Heckhausen, stellt eine elementare Literatur im ersten Abschnitt dar. Heckhausen unterscheidet hier innerhalb des persönlichkeitstheoretischen Problemstrangs zwischen der motivationspsychologischen Linie und der kognitionspsychologischen Linie. Diese zwei Linien markieren den Hintergrund dieser Arbeit. Heckhausen verbindet in seinem Selbstbewertungsmodell diese zwei Forschungslinien zur Leistungsmotivation. Zur Verständlichkeit des Modells und seiner integrierten Teilaspekte werden die vorangegangenen elementaren Forschungsergebnisse aufgeführt. Im zweiten Abschnitt wird der Praxisbezug hergestellt. Da diese Arbeit im betriebswirtschaftlichen Kontext steht, wird dies vor allem bezugnehmend auf die Unternehmenswelt veranschaulicht. Anschließend wird das Selbstbewertungsmodell analysiert und kritisiert. So werden auch bezüglich des anwendungsorientierten Teilabschnittes die Vor- und Nachteile des Modells aufgezeigt. Der Leser soll anhand dieser Arbeit die verschiedenen Forschungen zur Leistungsmotivation kennenlernen. Zum einen bietet das Selbstbewertungsmodell von Heckhausen einen guten Überblick über wichtige Forschungsarbeiten und wie sie wechselseitige Beziehungen eingehen, zum anderen stellt es eine gute Basis für die angewandte Motivationspsychologie dar. Wie schon Nerdinger (2001, 350-351) erwähnte, bedeutet Motivierung im Kontext der Personalführung, die Menschen auf Handlungsziele auszurichten und die Bedingungen des Handelns so zu gestalten, dass sie diese Ziele erreichen können. Gleichermaßen bedeutet es, sich in andere einzufühlen und ein Umfeld zu formen, indem eine selbstbestimmte Zielverfolgung stattfinden kann. Beides setzt ein Wissen um die grundlegenden Prozesse und die wichtigsten Theorien der Motivation voraus.

Title:Heckhausens Selbstbewertungsmodell. Entwicklung, Bedeutung und BewertungFormat:Kobo ebookPublished:November 6, 2015Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3668082979

ISBN - 13:9783668082977

Reviews