Heinrich von Kleist: Studien zu Werk und Wirkung by Dirk GrathoffHeinrich von Kleist: Studien zu Werk und Wirkung by Dirk Grathoff

Heinrich von Kleist: Studien zu Werk und Wirkung

EditorDirk Grathoff

Paperback | January 1, 1988 | German

Pricing and Purchase Info

$92.97

Earn 465 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Die Beiträge dieses Bandes gehen zurück auf ein internationales Symposium zum Werk Heinrich von Kleists, das anläßlich seines 175. Todestages im No­ vember 1986 in Oldenburg stattfand. Interdisziplinarität stand im Zentrum al­ ler drei internationalen Symposien, die im Gedenkjahr 1986 veranstaltet wur­ den. In Berlin wurde vor allem die Begegnung der Germanistik mit der Histo­ riographie und der Rechtswissenschaft gesucht (die Beiträge werden im Kleist - Jahrbuch 1988 erscheinen), in Rom die zwischen den Wissenschaften und den Künsten (ein Sammelband wird von Paolo Chiarini vorbereitet), und auf der Oldenburger Tagung wurde insbesondere die Begegnung verschiedenartiger methodischer Forschungsrichtungen angestrebt. Gerade die Kleist-Forschung hat in den letzten Jahren -mit unterschiedlichem Erfolg -doch wichtige Im­ pulse durch jüngere strukturalistische, psychoanalytische und poststrukturalisti­ sche Forschungsansätze erhalten. Sie waren auf dem Oldenburger Symposium ebenso vertreten wie klassisch hermeneutische und literarhistorische For­ schungsrichtungen; unter anderem waren auch mehrere Kollegen aus der DDR beteiligt. Während im akademischen Alltag die Konkurrenz so unter­ schiedlicher methodischer Richtungen sonst nur zu oft in vehementen Fehden ausgefochten wird, glückte und gelang in Oldenburg ein inter-methodischer Dialog. Die Diskussion war nicht verstellt von methodischer Selbstgefälligkeit und -vergessenheit und sie wurde nicht gehemmt durch methodologische Al­ leinvertretungsansprüche. Letzteres hat den Ertrag literaturwissenschaftlicher Bemühungen leider oft beeinträchtigt, gelegentlich ist Kleists Werk fast zu ei­ nem beliebig austauschbaren Trainingsfeld neuerer Methodengefechte ge­ macht worden. Demgegenüber stand in Oldenburg, ungeachtet der gegebenen methodischen und theoretischen Differenzen, das gemeinsame Bemühen um Kleists Werk im Zentrum.
Title:Heinrich von Kleist: Studien zu Werk und WirkungFormat:PaperbackPublished:January 1, 1988Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531120026

ISBN - 13:9783531120027

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Vorbemerkung.- Studien.- "Das nenn ich menschlich nicht verfahren". Skizze zu einer Theorie der Grausamkeit im Hinblick auf Kleist.- Kleists Schreibintentionen.- Militärisches Kommando und tragisches Geschick. Zur Funktion der Schrift im Werk des preußischen Dichters Heinrich von Kleist.- Das literarische Leben Berlins um 1800.- Werkanalysen.- Werther in Paris? Heinrich von Kleists Briefe über Paris.- Kleists Theorie der Tragödie - im Licht neuer Funde.- Babylon in Huisum oder der Schein des Scheins. Sprach- und Rechtsprobleme in Heinrich von Kleists Der zerbrochne Krug.- Das erschrockene Gelächter über die Entlarvung einer korrupten Obrigkeit. Kleists zwiespältige Komödie Der zerbrochne Krug.- Lektüre der Sinne. Kleists Penthesilea als Körperdrama.- "Mit einem Blick, kalt und leblos, wie aus marmornen Augen". Text und Leidenschaft des Michael Kohlhaas.- Die Zeichen der Marquise: Das Schweigen, die Sprache und die Schriften. Drei Annäherungsversuche an eine komplexe Textstruktur.- Die wiedergefundene Ordnung. Literaturpsychologische Anmerkungen zu Kleists Die Marquise von O....- Zur politischen Dimension der Ethik in Kleists Die Verlobung in St. Domingo.- Der Schauspieler als Maschinist Heinrich von Kleists Ueber das Marionettentheater und das "Königliche Nationaltheater".- Rezeption und Wirkung.- Das Rechtsbegehren des Michael Kohlhaas. Kleists und Kafkas Rechtsvorstellungen.- Vom rechten zum linken Mythos. Ein Paradigmenwechsel der Kleist-Rezeption.- Kleist in der neueren DDR-Literatur.- Die Autoren der Beiträge.