Hermeneutische Probleme wissenschaftlichen Arbeitens im Blick auf die Literaturwissenschaft zu Georg Büchner in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts by Catherina Wirtz

Hermeneutische Probleme wissenschaftlichen Arbeitens im Blick auf die Literaturwissenschaft zu…

byCatherina Wirtz

Kobo ebook | July 1, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$1.29

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Fachbuch aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Universität des Saarlandes (Germanistische Fakultät), Veranstaltung: Techniken wissenschaftlichen Arbeitens Literaturwissenschaft, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Hermeneutik bezeichnet die Lehre vom Verstehen bzw. die Kunst der Interpretation von Texten. Bei solchen wissenschaftlichen Interpretationen können sich verschiedene Probleme ergeben. Ziel der Arbeit ist es, hermeneutische Probleme wissenschaftlichen Arbeitens in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts an der Literaturwissenschaft zu Georg Büchner darzustellen. 170 Jahre nach der Entstehung vonDantons Tod(1835) ist Georg Büchner immer noch ein aktueller Autor. Auch heute noch ist die Büchner-Debatte von literaturwissenschaftlicher und auch von politischer Relevanz. So äußerte Erich Fried 1987, 150 Jahre nach Büchners Tod, in seiner Büchner-Preisrede, dass sich Büchner heute vielleicht zur ersten Generation der Baader-Meinhof-Gruppe geschlagen hätte. Auf den folgenden Seiten sollen zunächst hermeneutische Probleme allgemein betrachtet werden, bevor sie dann am Beispiel der Büchner-Forschung verdeutlicht werden.

Title:Hermeneutische Probleme wissenschaftlichen Arbeitens im Blick auf die Literaturwissenschaft zu…Format:Kobo ebookPublished:July 1, 2006Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638515516

ISBN - 13:9783638515511

Look for similar items by category:

Reviews