Homogenität oder Heterogenität?: Die Dissidentenbewegung in der Sowjetunion an ausgewählten Beispielen by Fabian Hartl

Homogenität oder Heterogenität?: Die Dissidentenbewegung in der Sowjetunion an ausgewählten…

byFabian Hartl

Kobo ebook | October 23, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$5.89 online 
$6.49 list price save 9%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 2,3, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff 'Dissident', eigentlich ein Vergessen geglaubtes Relikt aus der Zeit des kalten Krieges, hat wieder Hochkonjunktur. Seit einigen Jahren liest man immer wieder in deutschen Zeitungen und Zeitschriften oder Internetportalen derselben von der Verhaftung von sogenannten Internet-Dissidenten. Das sind Menschen, die im Internet ihre politische Meinung veröffentlichen. Allerdings sind sie Staatsbürger von Ländern z.B. China, wo es eine Zensur gibt und/oder Diktatoren herrschen. Dort werden diese Menschen verhaftet und für Jahre in Haft gehalten. Nach Aussagen der Organisation 'Reporter ohne Grenzen' sind momentan 69 Internetdissidenten in Haft, davon über zwei Drittel in China1. So zeigt sich, dass der Begriff 'Dissident' immer noch einen aktuellen Bezug hat. Wie ihre sowjetischen Vorbilder kämpfen diese Personen um die Menschenrechte. Aber wie sah die Dissidentenszene in der Sowjetunion überhaupt aus? War sie eine homogene Gruppe mit gemeinsamen Zielen und Ansichten? Als erstes werde ich versuchen den Begriff 'Dissident' näherungsweise zu definieren. Es ist aufgrund der Vielzahl von Einzelpersonen und der Dauer des Dissidententums in der Sowjetunion über etwa zwanzig Jahre nicht möglich eine direkte Untersuchung anzustellen. Ich möchte mich zur Beantwortung dieser Frage mit drei wichtigen Dissidenten beschäftigen, die ich jeweils mit ihrem Lebenslauf skizziere und dann auf ihre persönlichen Ansichten und politischen Meinungen hin untersuche. Da wäre zuerst Larisa Bogoraz, Frau von Julij Dani?l' und wichtige Führungsperson im Moskauer Widerstand. Im Weiteren beschäftige ich mit Andrej Sacharow, dem 'Vater der Wasserstoffbombe' sowie Friedensnobelpreisträger und möchte schließen mit Alexander Solschenizyn, dem Autor des 'Archipel Gulag' und Literaturnobelpreisträger. Anschließend werde ich diese drei Personen vergleichen und versuchen ihre Ansichten und Meinungen in Bezug zur gesamten Dissidentenszene in der Sowjetunion zu setzen. Abschließend werde ich die Ergebnisse kurz zusammenfassen und einen Ausblick über weitere Forschung geben.

Title:Homogenität oder Heterogenität?: Die Dissidentenbewegung in der Sowjetunion an ausgewählten…Format:Kobo ebookPublished:October 23, 2009Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:364045524X

ISBN - 13:9783640455249

Reviews