Horizontale Transportlogistik-Kooperationen: Synergiepotenzial für Hersteller kurzlebiger Konsumgüter by Kourosh BahramiHorizontale Transportlogistik-Kooperationen: Synergiepotenzial für Hersteller kurzlebiger Konsumgüter by Kourosh Bahrami

Horizontale Transportlogistik-Kooperationen: Synergiepotenzial für Hersteller kurzlebiger…

byKourosh Bahrami

Paperback | October 30, 2003 | German

Pricing and Purchase Info

$92.97

Earn 465 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Kourosh Bahrami entwickelt ein EDV-gestütztes Gesamtmodell, mit dessen Hilfe zielführende Kooperationsalternativen bestimmt, geeignete Kooperationspartner identifiziert sowie der individuelle und der Gesamtnutzen einer Kooperation berechnet werden können.

Dr. Kourosh Bahrami promovierte bei Prof. Dr. Peter Faller und Prof. Dr. Sebastian Kummer am Institut für Transportwirtschaft der Wirtschaftsuniversität Wien. Er ist derzeit als Logistik Manager bei Henkel in Los Angeles tätig.
Loading
Title:Horizontale Transportlogistik-Kooperationen: Synergiepotenzial für Hersteller kurzlebiger…Format:PaperbackPublished:October 30, 2003Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824479249

ISBN - 13:9783824479245

Reviews

Table of Contents

Inhaltsübersicht.- 1. Einleitung.- 1.1 Ausgangspunkt und Problemstellung.- 1.2 Zielsetzung.- 1.3 Gang der Untersuchung.- 2. Horizontale Kooperationen in der Transportlogistik kurzlebiger Konsumgüter.- 2.1 Kurzlebige Konsumgüter als Forschungskontext.- 2.2 Transportlogistik kurzlebiger Konsumgüter.- 2.3 Horizontale Transportlogistik-Kooperationen.- 2.4 Realisierung von Synergiepotenzialen als Ziel horizontaler Transportlogistik-Kooperationen.- 2.5 Bestimmung zielfuhrender Ausprägungen horizontaler Transportlogistik-Kooperationen.- 3. Modellentwicklung zur Quantifizierung möglicher Synergiepotenziale.- 3.1 Methodische Vorüberlegungen.- 3.2 Bestimmung des Real- und Formalproblems.- 3.3 Allgemeine Vorüberlegungen zur Formallösungsbestimmung.- 3.4 Formallösungsbestimmung Teil (I): Modell zur Auswahl geeigneter Kooperationspartner.- 3.5 Formallösungsbestimmung Teil (II): Modell zur Quantifizierung des Synergienutzens der Kooperation.- 3.6 Formallösungsbestmmung Teil (III): Algorithmus zur Zuordnung quantifizierter Synergien zu den Kooperationspartnern.- 3.7 Bestimmung der Reallösung.- 4. Exemplarische Modellanwendung mit empirischem Datenmaterial.- 4.1 Phase (I): Bestimmung der partnerindividuellen Synergien zum Zeitpunkt (t).- 4.2 Phase (II): Abschätzung der Parameter zum Zeitpunkt (t+1).- 4.3 Phase (III): Bestimmung der partnerindividuellen Synergiepotenziale zum Zeitpunkt (t+1).- 5. Schlussbetrachtung.- 5.1 Zusammenfassung.- 5.2 Ausblick.