Hystorie - Die Hysterie in einer Geschichte oder Subjektspaltung in André Bretons Nadja by Tobias Sichert

Hystorie - Die Hysterie in einer Geschichte oder Subjektspaltung in André Bretons Nadja

byTobias Sichert

Kobo ebook | March 27, 2003 | German

Pricing and Purchase Info

$5.39 online 
$5.99 list price save 10%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 2,0, Universität Erfurt (Philosophische Fakultät - Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Heilige, Somnambule und Hysterikerinnen in der europäischen Literatur seit 1800, Sprache: Deutsch, Abstract: Als Hauptgegenstand dieser Abhandlung soll der Frage nachgegangen werden, in wie weit sich eine Subjektspaltung des Erzählers in André Bretons 1928 erschienenen Buch 'Nadja' nachweisen lässt, die durch plötzliche Erscheinungen, Epiphanien im säkularisiertem Sinne, die hier als auslösende Faktoren dieser Spaltung angesehen werden, hervorgerufen wird. In diesem Zusammenhang liegt es nahe danach zu fragen, ob sich auch eine Spaltung in der Figur der Nadja vollzieht, die von der Person des Protagonisten ausgeht oder ob sie andere Ursachen hat. Ein weiteres Augenmerk soll auf die Erzählinstanz und ihre verschiedenen Ausprägungen gelegt werden. Ein zweiter Gliederungspunkt konzentriert sich auf den Dialogcharakter des Buches, der sich in zwei Haupttypen, dem Erinnerungsdialog und dem Hysteriedialog, niederschlägt. In den Schlussbetrachtungen sollen Anknüpfungspunkte genannt werden, die sich ebenfalls in diese Abhandlung hätten einarbeiten lassen, aber im Rahmen der Arbeit nicht ausreichend untersucht werden konnten.
Title:Hystorie - Die Hysterie in einer Geschichte oder Subjektspaltung in André Bretons NadjaFormat:Kobo ebookPublished:March 27, 2003Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638179230

ISBN - 13:9783638179232

Look for similar items by category:

Reviews