IAS 32 / IAS 39 und steuerliche Gewinnermittlung: Bilanzierung von Finanzinstrumenten dem Grunde nach by Lars Jensen-NissenIAS 32 / IAS 39 und steuerliche Gewinnermittlung: Bilanzierung von Finanzinstrumenten dem Grunde nach by Lars Jensen-Nissen

IAS 32 / IAS 39 und steuerliche Gewinnermittlung: Bilanzierung von Finanzinstrumenten dem Grunde…

byLars Jensen-NissenForeword byProf. Dr. Norbert Herzig

Paperback | April 25, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$126.33 online 
$128.95 list price
Earn 632 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Lars Jensen-Nissen beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit die IFRS/IAS als Chance zur Fortentwicklung des deutschen Steuerbilanzrechts verstanden werden können. Er untersucht eine sachgerechte steuerbilanzielle Behandlung von Finanzinstrumenten dem Grunde nach. Hierzu formuliert er Grundanforderungen an ein eigenständiges Steuerbilanzrecht, analysiert die einzelnen Bilanzierungsvorschriften der IAS 32 und 39 und vergleicht die IFRS/IAS-Vorschriften zunächst mit den gegenwärtigen steuerbilanziellen Regelungen. Abschließend diskutiert er die Übernahme der IFRS/IAS-Wertung in ein eigenständiges Steuerbilanzrecht.
Dr. Lars Jensen-Nissen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Norbert Herzig am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Universität zu Köln.
Loading
Title:IAS 32 / IAS 39 und steuerliche Gewinnermittlung: Bilanzierung von Finanzinstrumenten dem Grunde…Format:PaperbackDimensions:8.27 × 5.83 × 0 inPublished:April 25, 2007Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3835006916

ISBN - 13:9783835006911

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Zukünftige Entwicklung der RechnungslegungZielsetzung und zentrale Grundsätze der RechnungslegungZentrale BilanzierungseinheitenKategorisierung von Finanzinstrumenten Finanzielle VermögenswerteEigen- und FremdkapitalinstrumenteSicherungsbeziehungenPersonelle Zurechnung von Finanzinstrumenten