Identitätsstatus von Einheimischen mit Migrationshintergrund: Neue styles? by Coskun CananIdentitätsstatus von Einheimischen mit Migrationshintergrund: Neue styles? by Coskun Canan

Identitätsstatus von Einheimischen mit Migrationshintergrund: Neue styles?

byCoskun Canan

Paperback | March 23, 2015 | German

Pricing and Purchase Info

$59.27 online 
$64.95 list price save 8%
Earn 296 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Coskun Canan untersucht, wie oder unter welchen Bedingungen es Einheimischen mit Migrationshintergrund gelingt, die in verschiedenen ethnisch-kulturellen Welten leben, sozialstrukturell und sozialkulturell Fuß zu fassen, obwohl sie mit unterschiedlichen und widersprüchlichen Identitätszumutungen konfrontiert werden. Anhand einer fuzzy-set Analyse und mit Hilfe einer Vergleichsanalyse mit illustrativen Fallbeispielen analysiert der Autor mehrdeutige Identitäten am Beispiel der Einheimischen mit türkischem Migrationshintergrund. Aus vielfältigen ethnisch-kulturellen Alltagspraktiken entstehen mehrdeutige Identitäten. Diese entziehen sich klassischen Identitätskategorien der Eindeutigkeit wie sie in Forschung, Medien und Politik aber auch in den Lebenswelten der Menschen häufig verwendet werden.
Coskun Canan ist derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) an der Humboldt Universität zu Berlin.
Loading
Title:Identitätsstatus von Einheimischen mit Migrationshintergrund: Neue styles?Format:PaperbackPublished:March 23, 2015Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658089814

ISBN - 13:9783658089818

Reviews

Table of Contents

Integrationsdebatten in den USA und in Deutschland.- Identitätsmodelle in der Migrationsforschung.- Was ist Hybridität?.- Ethnisch-kulturelle Hybridität von Einheimischen mit Migrationshintergrund.- Identitätsmodelle der Migrationsforschung und das Modell der ethnisch-kulturellen Hybridität.