Information und Kommunikation: Zur menschengerechten Technikgestaltung by Klaus KornwachsInformation und Kommunikation: Zur menschengerechten Technikgestaltung by Klaus Kornwachs

Information und Kommunikation: Zur menschengerechten Technikgestaltung

byKlaus Kornwachs

Paperback | June 29, 1993 | German

Pricing and Purchase Info

$76.38 online 
$90.95 list price save 16%
Earn 382 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Es werden technische, organisatorische, sozialwissenschaftliche und philosophisch-ethische Fragen zu den Randbedingungen behandelt, unter denen Technik gestaltet wird.
Title:Information und Kommunikation: Zur menschengerechten TechnikgestaltungFormat:PaperbackPublished:June 29, 1993Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540556672

ISBN - 13:9783540556671

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1. Einleitung.- 1.1 Die neue Qualität von Information und Kommunikation.- 1.2 Orientierungswissen für die Technikgestaltung.- 2. Technik und praktische Vernunft.- 2.1 Unbeherrschbare Technik?.- 2.1.1 Technik und Handeln.- 2.1.2 Technik erzeugt Technik.- 2.1.3 Technik und Macht.- 2.2 Technik und Wissenschaft.- 2.2.1 Die Auflösung der Regelhaftigkeit.- 2.2.2 Angewandte Forschung.- 2.2.3 Gestaltung.- 2.3 Arbeit und Technik.- 2.4 Praktische Vernunft.- 3. Informations- und Kommunikationstechniken im Aufbruch.- 3.1 Technik in der Kontroverse.- 3.1.1 Die Konferenz "1984 und danach .".- 3.1.2 Die Weiterentwicklung der Diskussion.- 3.1.3 Die kontroversen Themen.- 3.2 Technologiepolitik und Forschungsbedarf.- 3.2.1 Technologiepolitische Überlegungen.- 3.2.2 Technikpotentiale.- 3.2.3 Die Erforschung von Technikfolgen als Prozeß.- 4. Technisch-organisatorische Systeme.- 4.1 Große technische Systeme.- 4.2 Zum Begriff der Größe.- 4.2.1 Große und kleine Systeme.- 4.2.2 Struktur, Verhalten, Regelung und Steuerung.- 4.2.3 Funktion, Extension, Intension, Wechselwirkung.- 4.2.4 Universalisierung des Werkzeugs.- 4.3 Vom praktischen Umgang mit Systemen.- 4.3.1 Problemlösungsverfahren und Systemtechnik.- 4.3.2 Systemverhalten bei Störungen.- 4.3.3 Prävention, Multiplikation, Entkopplung.- 5. Gestaltung von Kommunikationssystemen.- 5.1 Grenzen der Kommunikation.- 5.2 Gestaltung und Kontrolle großer Systeme.- 5.3 Gestaltung braucht Wissen.- 6. Weiterentwicklungstendenzen der herkömmlichen DV.- 6.1 Der Computer als Werkzeug.- 6.2 Aspekte der vermuteten Entwicklung.- 6.3 Faktoren der Entwicklung.- 6.4 Auswirkungsfelder.- 6.5 Fragestellungen und Forschungsbedarf.- 7. Die Universalität der digitalen Techniken.- 7.1 Bedeutung der Digitaltechnik.- 7.2 Computervernetzung.- 7.2.1 Die Entwicklungsmöglichkeiten der Netze.- 7.2.2 Faktoren und Auswirkungen.- 7.2.3 Fragestellungen.- 7.3 Kartentechnologie.- 7.4 ISDN.- 7.4.1 Funktionalitäten.- 7.4.2 Weitere Integrationlinien.- 7.4.3 Faktoren, Folgen, Auswirkungen.- 7.4.4 Die Kommunikationsversorgung.- 7.4.5 Fragestellungen und Forschungsbedarf.- 7.5 Mobilfunk.- 7.5.1 Funktionalitäten.- 7.5.2 Entwicklungslinien.- 7.5.3 Faktoren und Auswirkungen.- 7.5.4 Forschungsfragen.- 8. Weiterentwicklung der Rechnerarchitekturen.- 8.1 Parallele Rechnertechniken.- 8.1.1 Begriffsabgrenzungen.- 8.1.2 Hardwareentwicklung.- 8.1.3 Anwendungen.- 8.2 Neurobiologisch orientierte Rechnertechnik.- 8.2.1 Eigenschaften.- 8.2.2 Das Spektrum möglicher Anwendungen.- 8.2.3 Problemfelder.- 8.2.4 Themen für eine Folgenforschung.- 9. Das Problem der Softwaregestaltung.- 9.1 Entwicklung von Software.- 9.2 Typologien.- 9.3 Auswirkungen von Softwaregestaltung.- 9.4 Bemerkungen zur Hardwaretechnologie.- 10. Kommunikation und Kompetenz.- 10.1 Arbeit und Kommunikation.- 10.2 Systemverstehen.- 10.3 Qualifizierung mittels Technik?.- 11. Wechselwirkung von Technik und Organisation.- 11.1 Organisationsgestaltung.- 11.2 Kleine und mittlere Unternehmen.- 12. Der rechnerintegrierte Betrieb.- 12.1 Die neuen Qualifikationen.- 12.2 Das Grundproblem im rechnerintegrierten Betrieb.- 12.3 Gestaltung von Punktion und Kommunikation.- 12.4 Zum erneuten Gestaltungsbedarf.- 13. Gestaltung, Praxis und Verantwortung.- 13.1 Das Problem der Praxis.- 13.2 Nochmals: Praktische Vernunft.- 13.3 Ethische Fragen.- 13.3.1 Pluralistische Ethik.- 13.3.2 Zeithorizonte.- 13.4 Verantwortung.- 14. Ausblick.