International Accounting Standards für den deutschen Konzernabschluß by Axel RisseInternational Accounting Standards für den deutschen Konzernabschluß by Axel Risse

International Accounting Standards für den deutschen Konzernabschluß

byAxel Risse

Paperback | March 1, 1996 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:International Accounting Standards für den deutschen KonzernabschlußFormat:PaperbackPublished:March 1, 1996Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824463008

ISBN - 13:9783824463008

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

I Einleitung.- I.1 Einführung in die Thematik und Problemstellung.- I.2 Eingrenzung des Themengebietes und Definitionen.- I.2.1 Eingrenzung des Themengebietes.- I.2.2 Definitionen.- I.3 Zielsetzung und bisherige Arbeiten auf diesem Gebiet.- I.3.1 Zielsetzung.- I.3.2 Bisherige Arbeiten auf diesem Gebiet.- I.4 Aufbau der Untersuchung.- II Konzernrechnungslegung in Deutschland.- II.1 Entwicklung und Bestimmungsfaktoren.- II.1.1 Entwicklung der deutschen Konzernrechnungslegung.- II.1.2 Bestimmungsfaktoren der Konzernrechnungslegung in Deutschland.- II.1.2.1 Die Rechtsprechung.- II.1.2.2 Das Institut der Wirtschaftsprüfer.- II.1.2.3 Die Europäische Union.- II.1.2.4 Sonstige Einflussgruppen.- II.2 Heutiger Stand und Akzeptanzprobleme der deutschen Konzernrechnungslegung.- II.3 Fazit.- III Kontinentaleuropäische versus angelsächsische Rechnungslegung.- III.1 Abgrenzung der Begriffe.- III.2 Kulturelles Umfeld als Ursache der Unterschiedlichkeit.- III.2.1 Das Rechtssystem.- III.2.2 Das Steuersystem.- III.2.3 Das Wirtschafts- und Finanzsystem.- III.2.4 Der Berufsstand der Wirtschaftsprüfer.- III.2.5 Sonstige Faktoren.- III.3 Ausprägungen der Unterschiedlichkeit.- III.3.1 Standardsetzer, Rechnungslegungsgrundsätze und Conceptual Framework.- III.3.1.1 Standardsetzer und Rechnungslegungsgrundsätze.- III.3.1.2 Conceptual Framework.- III.3.2 Investororientierung versus Gläubigerschutz.- III.3.2.1 True and fair view.- III.3.2.2 Substance over form.- III.3.2.3 Prudence and matching.- III.3.3 Das Massgeblichkeitsprinzip.- III.4 Fazit.- IV Die Harmonisierung der Rechnungslegung.- IV.1 Besteht überhaupt ein Harmonisierungsbedarf?.- IV.1.1 Grenzüberschreitende Kapitalmarkttransaktionen als Motor der Harmonisierung.- IV.1.2 Die volkswirtschaftliche Bedeutung.- IV.1.3 Die Perspektive der Abschlussersteller.- IV.1.4 Die Sicht der Abschlussnutzer.- IV.1.4.1 Investoren.- IV.1.4.2 Die Börsen und die Zulassungsstellen.- IV.1.5 Kritische Stimmen zum Harmonisierungsbedarf und Fazit.- IV.2 Grundkonzepte der Harmonisierung von Jahresrechnungen.- IV.2.1 Uniformity.- IV.2.2 Mutual recognition.- IV.2.3 Dual reporting.- IV.2.4 Harmonisierung durch Marktmechanismen.- IV.2.5 Fazit.- IV.3 Gegenwärtige Bemühungen um eine weltweite Harmonisierung.- IV.3.1 Die internationale Börsenaufsichtsorganisation und die nationalen Börsen und Börsenzulassungsstellen.- IV.3.2 Nationale, internationale und supra-nationale Einflüsse.- IV.3.2.1 Einzelstaatliche Einflussnahme.- IV.3.2.2 Vereinte Nationen.- IV.3.2.3 OECD.- IV.3.2.4 Europäische Union.- IV.3.3 Der Einfluss weiterer Interessengruppen.- IV.4 Fazit.- V Die International Accounting Standards als Instrument der Harmonisierung.- V.1 Zielsetzung, Aufbau und Organisation des IASC.- V.2 Die International Accounting Standards.- V.2.1 Der Entwicklungsprozess (Due process).- V.2.2 Das Framework.- V.2.3 Das Comparability/Improvements-Projekt.- V.2.4 Die aktuellen Projekte.- V.2.5 Die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen.- V.2.5.1 IOSCO.- V.2.5.2 Die Zusammenarbeit mit den nationalen Standardsetzern.- V.2.5.3 Die Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen.- V.2.6 Der Einfluss der US-amerikanischen Rechnungslegung und weitere Kritikpunkte.- V.2.7 Akzeptanz der IAS und ihr Einfluss auf die Harmonisierung.- V.2.7.1 Die Akzeptanz durch Unternehmen und auf nationaler Ebene.- V.2.7.2 Die Akzeptanz durch die Börsen und durch die Börsenzulassungsbehörden.- V.2.7.3 Einfluss auf die Harmonisierung der Rechnungslegung.- V.3 Fazit.- VI Kompatibilität der deutschen Konzernrechnungslegungsvorschriften mit den International Accounting Standards.- VI.1 Grundlagen.- VI.2 Vergleich der einzelnen Vorschriften.- VI.2.1 Grundlagen der IAS.- VI.2.1.1 Introduction.- VI.2.1.2 Preface to Statements of International Accounting Standards.- VI.2.1.3 Framework for the Preparation and Presentation of Financial Statements.- VI.2.2 IAS 1 - Disclosure of Accounting Policies.- VI.2.3 IAS 2 - Inventories.- VI.2.4 IAS 4 - Depreciation Accounting.- VI.2.5 IAS 5 - Information to be Disclosed in Financial Statements.- VI.2.6 IAS 7 - Cash Flow Statements.- VI.2.7 IAS 8 - Net Profit or Loss for the Period, Fundamental Errors and Changes in Accounting Policies.- VI.2.8 IAS 9 - Research and Development Costs.- VI.2.9 IAS 10 - Contingencies and Events Occurring After the Balance Sheet Date.- VI.2.10 IAS 11 - Construction Contracts.- VI.2.11 IAS 12 - Accounting for Taxes on Income.- VI.2.12 IAS 13 - Presentation of Current Assets and Current Liabilities.- VI.2.13 IAS 14 - Reporting Financial Information by Segment.- VI.2.14 IAS 15 - Information Reflecting the Effects of Changing Prices.- VI.2.15 IAS 16 - Property, Plant and Equipment.- VI.2.16 IAS 17 - Accounting for Leases.- VI.2.17 IAS 18 - Revenue.- VI.2.18 IAS 19 - Retirement Benefit Costs.- VI.2.19 IAS 20 - Accounting for Government Grants and Disclosure of Government Assistance.- VI.2.20 IAS 21 - The Effects of Changes in Foreign Exchange Rates.- VI.2.21 IAS 22 - Business Combinations.- VI.2.22 IAS 23 - Borrowing Costs.- VI.2.23 IAS 24 - Related Party Disclosure.- VI.2.24 IAS 25 - Accounting for Investments.- VI.2.25 IAS 26 - Accounting and Reporting by Retirement Benefit Plans.- VI.2.26 IAS 27 - Consolidated Financial Statements and Accounting for Investments in Subsidiaries.- VI.2.27 IAS 28 - Accounting for Investments in Associates.- VI.2.28 IAS 29 - Financial Reporting in Hyperinflationary Economies.- VI.2.29 IAS 31 - Financial Reporting of Interests in Joint Ventures.- VI.3 Fazit.- VII Eine Konzernrechnung nach IAS: Lösungsansätze, Begleitumstände und Auswirkungen.- VII.1 Staatliche Gestaltungsvarianten.- VII.1.1 Befreiender Konzernabschluss.- VII. 1.2 Tolerierung.- VII.2 Lösungsansätze für deutsche Konzerne.- VII.2.1 Die zusätzliche Konzernrechnung nach IAS.- VII.2.2 Lösungen in einem einzigen Konzernabschluss.- VII.2.2.1 Anpassung im Rahmen der HGB-Wahl rechte.- VII.2.2.1.1 Freiwillige Angaben im Anhang.- VII.2.2.1.2 Aufwertung des Lageberichts.- VII.2.2.2 Vollständige Anpassung der Konzernrechnung.- VII.2.3 Bewertung der Lösungsmöglichkeiten.- VII.2.4 Verbuchung einer Anpassung und Übergangsbestimmungen.- VII.3 Begleitumstände einer Konzernrechnung nach IAS.- VII.3.1 Erweiterte Bereitstellung von Informationen.- VII.3.2 Kosten der Umstellung.- VII.3.3 Strategische und personelle Aspekte.- VII.4 Auswirkungen einer Umstellung auf IAS.- VII.4.1 Auswirkungen auf die Jahresrechnung.- VII.4.2 Auswirkungen auf die Beziehungen zur Umwelt.- VII.5 Fazit.- VIII Empirischer Teil.- VIII.1 Vorbemerkungen.- VIII.2 Analyse der Konzernabschlüsse.- VIII.3 Fazit.- IX Zusammenfassung und Ausblick.- Anhang: Die International Accounting Standards.- Anhang II: Checkliste für IAS-Konformität.- Geschäftsberichte.- Gesprächs- und Auskunftsverzeichnis.