Internationale Public Relations: Analyse öffentlicher Meinungsbildung in Europa zum Thema Mobilität by Hans-Peter KleebinderInternationale Public Relations: Analyse öffentlicher Meinungsbildung in Europa zum Thema Mobilität by Hans-Peter Kleebinder

Internationale Public Relations: Analyse öffentlicher Meinungsbildung in Europa zum Thema Mobilität

As told byHans-Peter Kleebinder

Paperback | October 27, 1995 | German

Pricing and Purchase Info

$85.00 online 
$90.95 list price save 6%
Earn 425 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Kommunikation entwickelt sich immer mehr zu einem zentralen Faktor des Managements. Unternehmungen erfüllen ihre Aufgaben nicht nur mit Wirkung auf die direkten Empfänger ihrer Leistungen. Deren Erstellung und ihr Austausch besitzen gewollte und ungewollte Auswirkungen auf die soziale, politische, technologische, rechtliche und ökologische Umwelt. Das unternehmerische Handeln ist in vielen Bereichen einer zunehmenden Kritik unterschiedlichster Teilöffentlichkeiten ausgesetzt. Die effiziente und effektive Kommunikation nicht nur mit den Kunden, sondern auch mit den jeweiligen Anspruchsgruppen besitzt für die Unternehmungen ent­ scheidende Bedeutung. Zumal die Komplexität und Dynamik der Themen und Probleme in allen Bereichen zunimmt. Gleichzeitig verschärfen sich die Kommunikationsbedingungen für international agierende Unternehmungen in einem Europa, in dem die wirtschaftliche und kommunikative Vernetzung weiter voranschreitet. Vor diesem Hintergrund steht die Kommunikationsdisziplin Public Relations als Instrument des Managements von Umfeldbeziehungen vor wachsenden Herausforderungen. Eine besonders von diesen Entwicklungen betroffene Branche ist die Automobil­ industrie. Anbieter von Automobilen bewegen sich in vielen Ländern in einem immer kritischer werdenden Meinungsklima. Die Botschaften der Automobil­ industrie konkurrieren mit den Botschaften aus dem Umfeld. Die Wahrnehmung von Unternehmensleistungen wird zunehmend von der veröffentlichten Meinung, von Stimmungsstrukturen und Meinungsströmungen aus den Massenmedien sowie von Meinungen aus Kundenumfeldern geprägt. Vor diesem Hintergrund bedarf es einer Neuorientierung der Unternehmenskom­ munikation. Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesem Themenfeld steht erst am Anfang.
Title:Internationale Public Relations: Analyse öffentlicher Meinungsbildung in Europa zum Thema MobilitätFormat:PaperbackPublished:October 27, 1995Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824462516

ISBN - 13:9783824462513

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

A: Grundlegung.- 1. Problemstellung.- 2. Stand der Theorie.- 3. Zielsetzung.- 4. Forschungskonzept.- 4.1 Forschungsfelder.- 4.2 Forschungsansatz.- 4.3 Forschungsmethodik.- B: Theoretischer Teil.- 1. Öffentliche Meinungsbildung.- 1.1 Prozeß der öffentlichen Meinungsbildung.- 1.1.1 YANKELOVICHs Dreieck der Meinungsbildung.- 1.1.2 Öffentlichkeit und öffentliche Meinung.- 1.1.3 Modelle zur öffentlichen Meinungsbildung.- 1.1.3.1 NEWCOMBs ABX Modell.- 1.1.3.2 McLEOD/CHAFFEEs Ko-Orientierungsmodell.- 1.1.3.3 Soziale Infrastruktur öffentlicher Meinungsbildungsprozesse.- 1.1.4 Zusammenfassung I: Öffentlicher Meinungsmarkt.- 1.2 Massenmedien und öffentliche Meinung.- 1.2.1 Funktionen der Massenmedien.- 1.2.2 Wirkungen der Massenmedien.- 1.2.3 Schweigespirale.- 1.2.4 'Agenda-Setting-Theorie'.- 1.2.4.1 Medien-Agenda-Setting.- 1.2.4.2 Wirkungsmodelle des Medien-Agenda-Setting.- 1.2.4.3 Intervenierende Variablen.- 1.2.4.4 Konzept des Agenda-Setting-Systems.- 1.2.4.5 Konzept des Agenda-Building.- 1.2.4.6 Inter-Medien-Agenda-Setting.- 1.3 Zusammenfassung II: Wirkungsmodell der öffentlichen Meinungsbildung.- 2. Beziehungsfeld Unternehmen und öffentliche Meinung.- 2.1 Einfluß öffentlicher Meinung.- 2.2 Determinanten der Beziehung.- 2.3 Gestaltung der Beziehung.- 2.3.1 Gesellschaftsorientiertes Marketing.- 2.3.2 Öffentlichkeitskommunikation.- 2.4 Public Relations.- 2.4.1 Medienbezug versus Publikumsbezug.- 2.4.2 Public Relations als Themen-Management.- 3. Internationale Public Relations.- 3.1 Funktionen und Ziele.- 3.2 Determinanten internationaler Public Relations.- 3.2.1 Herkunftsland eines Unternehmens.- 3.2.2 Meinungsklima.- 3.2.3 Prozeß der öffentlichen Meinungsbildung.- 3.3 KOTLERs Megamarketing-Ansatz.- C: Empirischer Teil.- 1. Rahmenfaktoren internationaler Public Relations in Europa.- 1.1 Sozio-politische Rahmenfaktoren.- 1.1.1 Wertewandel.- 1.1.2 Vertrauen in gesellschaftliche Institutionen.- 1.1.3 Internationale Aktivistengruppen.- 1.2 Medial-kommunikative Rahmenfaktoren.- 1.2.1 'Information Overload' in der Informationsgesellschaft.- 1.2.2 Mediennutzung.- 1.2.3 Internationalisierung des Mediensystems.- 2. Determinanten der öffentlichen Meinungsbildung.- 2.1 Machtstrukturen in Europa.- 2.2 Öffentliche Meinungsbildung in der Schweiz.- 2.2.1 Prozeß.- 2.2.2 Struktur.- 2.2.3 Institutionen.- 2.2.4 Medien.- 2.2.5 Kommunikationsansätze.- 2.3. Öffentliche Meinungsbildung in Großbritannien.- 2.3.1. Prozeß.- 2.3.2 Struktur.- 2.3.3 Institutionen.- 2.3.4 Medien.- 2.3.5 Kommunikationsansätze.- 2.4. Öffentliche Meinungsbildung in den Niederlanden.- 2.4.1 Prozeß.- 2.4.2 Struktur.- 2.4.3 Institutionen.- 2.4.4 Medien.- 2.4.5 Kommunikationsansätze.- 2.5 Synopsis.- 3. Themenfeld Mobilität.- 3.1 Schweiz: 'Land der individuellen Mobilität'.- 3.2 Großbritannien: 'Land der Automobilität'.- 3.3 Schweden: 'Land der Zweckmobilität'.- 3.4 Italien: 'Land der Erlebnismobilität'.- 3.5 Niederlande: 'Land der Freizeitmobilität'.- 3.6 Synopsis.- D: Bausteine Eines Internationalen PR-Managements.- 1. Internationales Monitoring.- 1.1 Lebenszyklus.- 1.2 Mobilitätsklima.- 2. PR-Intensitäts-Portfolio.- 3. PR-Kommunikationsprofil.- E: Fazit.- Anhang 1: Gesprächsleitfaden.- Anhang 2: Aussagen zum Themenfeld Mobilität.- Anhang 3: Gesprächspartner.