Internationales Privatrecht - Art. 3-46 EGBGB by Dirk LooscheldersInternationales Privatrecht - Art. 3-46 EGBGB by Dirk Looschelders

Internationales Privatrecht - Art. 3-46 EGBGB

byDirk Looschelders

Hardcover | November 14, 2003 | German

Pricing and Purchase Info

$160.36

Earn 802 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Aufgrund der zunehmenden Internationalisierung des Rechtsverkehrs gewinnt das Internationale Privatrecht in der Praxis immer größere Bedeutung. Gleichwohl existiert bislang kein einbändiger Kommentar, der sich allein mit dem Internationalen Privatrecht beschäftigt. Diese Lücke soll durch das vorliegende Werk gefüllt werden. Der Kommentar behandelt das gesamte deutsche Internationale Privatrecht. Im Vordergrund stehen die Vorschriften der Art. 3-46 EGBGB. Es werden aber auch die Rechtsquellen des IPR außerhalb des EGBGB sowie die wichtigsten staatsvertraglichen Regelungen berücksichtigt. Außerdem wird jeweils auf verfahrensrechtliche Fragen eingegangen. Das Werk richtet sich in erster Linie an Praktiker. Es ist jedoch auch für Studierende und Referendare von Interesse, die sich eingehender mit dem IPR beschäftigen wollen. 

Title:Internationales Privatrecht - Art. 3-46 EGBGBFormat:HardcoverPublished:November 14, 2003Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:354040712X

ISBN - 13:9783540407126

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Abkürzungsverzeichnis.- Übersicht.- Gesetzestext.- Kommentierung.- Zweiter Abschnitt. Recht der natürlichen Personen und der Rechtsgeschäfte.- Dritter Abschnitt. Familienrecht.- Vierter Abschnitt. Erbrecht.- Fünfter Abschnitt. Schuldrecht.- Zweiter Unterabschnitt. Außervertragliche Schuldverhältnisse.- Abschnitt. Sachenrecht.- Fünfter Teil. Übergangsrecht aus Anlass jüngerer Änderungen des Bürgerlichen Gesetzbuches und dieses Einführungsgesetzes.- Sechster Teil. Inkrafttreten und Übergangsrecht aus Anlass der Einführung des Bürgerlichen Gesetzbuches und dieses Einführungsgesetzes in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet.