Internet der Dinge in der Intralogistik by Willibald GünthnerInternet der Dinge in der Intralogistik by Willibald Günthner

Internet der Dinge in der Intralogistik

EditorWillibald Günthner

Hardcover | February 4, 2010 | German

Pricing and Purchase Info

$90.95

Earn 455 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Die Vision vom sich selbst steuernden Materialfluss, einem Netzwerk von gleichberechtigten Einheiten, die keine übergeordnete Koordination mehr brauchen, beginnt Gestalt anzunehmen. Experten aus Wissenschaft und Technik fordern ein Umdenken in der Intralogistik: weg von durchgeplanten, vorherbestimmten Systemen, hin zu einem "Internet der Dinge". Hier beschreiben sie die notwendigen Komponenten, die Softwarearchitektur und die Potenziale dieser neuen Technologie, geben Beispiele für die industrielle Anwendung und liefern so den Entwicklern und Planern eine Grundlage für die Gestaltung moderner Materialflusssysteme.

Prof. Dr.-Ing. Dipl. -Wirtsch.-Ing. Willibald Günthner studierte an der Technischen Universität München Maschinenbau und Arbeits- und Wirtschaftswissenschaften. Nach seiner Promotion am dortigen Lehrstuhl für Förderwesen trat er als Konstruktions- und Technischer Leiter für Förder- und Materialflusstechnik in die Fa. Max Kettner Verpac...
Loading
Title:Internet der Dinge in der IntralogistikFormat:HardcoverDimensions:376 pagesPublished:February 4, 2010Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3642048951

ISBN - 13:9783642048951

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Herausforderungen in der Intralogistik.- Individualisierung als logistisch-technisches Prinzip.- Neue Anforderungen f#x00FC;r die Logistik des 21. Jahrhunderts.- Materialf lusssteuerung heute und ihre Defizite.- Entwicklungen in der Automatisierungstechnik.- Software-Methoden f#x00FC;r die Automatisierung.- Das Internet der Dinge.- Die Vision vom Internet der Dinge.- Echtzeitanforderungen der Materialf lusssteuerung.- Die Bausteine des Internet der Dinge.- Kooperation und Autonomie in selbststeuernden Systemen.- Eine Ontologie f#x00FC;r das Internet der Dinge.- Softwarearchitektur f#x00FC;r eine agentenbasierte Materialflusssteuerung.- Rechenplattformen und RFID f#x00FC;r das Internet der Dinge.- Strategien f#x00FC;r die dezentrale agentenbasierte Steuerung von Materialf lusssystemen.- Konfiguration und #x00DC;berwachung einer verteilten Materialf lusssteuerung.- Simulation und Emulation im Internet der Dinge.- Der neue Logistik-Lebenszyklus.- Der Lebenszyklus heutiger Materialf lusssysteme #x2013; eine #x00DC;bersicht.- Die Erstellung eines Baukastens f#x00FC;r das Internet der Dinge.- Der Lebenszyklus eines Internet der Dinge Materialflusssystems: Planung.- Der Lebenszyklus eines Internet der Dinge Materialflusssystems: Realisierung.- Der Lebenszyklus eines Internet der Dinge Materialflusssystems: Inbetriebnahme und Hochlauf.- Der Lebenszyklus eines Internet der Dinge Materialflusssystems: Betrieb.- Der Lebenszyklus eines Internet der Dinge Materialflusssystems: Umbau und Modernisierung.- Zusammenfassung und Fazit: Das Internet der Dinge als neues Vorgehensmodell.- Die Anwendung.- Realisierung einer agentenbasierten Steuerung f#x00FC;r Elektroh#x00E4;ngebahnsysteme.- Chancen und Herausforderungen von dezentral gesteuerten Flughafen-Gep#x00E4;ckf#x00F6;rderanlagen.- Ein dezentral gesteuertes Kommissionierlager.- Agentenbasierte Staplerleitsysteme.- Hochf lexible, RFID-gesteuerte Handhabung von St#x00FC;ckgut.- Internet der Dinge - Eine Vision wird Wirklichkeit.- Fazit.

Editorial Reviews

Aus den Rezensionen:"Das Internet der Dinge funktioniert! So könnte das Fazit des neuen Buches ... lauten, das die beiden führenden Logistikprofessoren ... jetzt herausgebracht haben. Es fasst die Ergebnisse aus dreieinhalb Jahren Forschungsarbeit zusammen ... Die Projektpartner stellen im Buch ihre jeweiligen Lösungen ausführlich dar. . Die Autoren werfen einen Blick in die Zukunft der Intralogistik und zeigen was heute bereits technisch möglich ist. Die nächste Herausforderung ist nun die Umsetzung in konkrete Produkte. Das Studium des Buches vermittelt den Lesern eine Menge von Anregungen." (in: Hebezeuge und Fördermittel, May/2010, Issue 5, S. 269)