Jugend, Medien und Migration: Empirische Ergebnisse und Perspektiven by Heinz BonfadelliJugend, Medien und Migration: Empirische Ergebnisse und Perspektiven by Heinz Bonfadelli

Jugend, Medien und Migration: Empirische Ergebnisse und Perspektiven

byHeinz Bonfadelli, Priska Bucher, Christa Hanetseder

Paperback | August 14, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$67.07 online 
$90.95 list price save 26%
Earn 335 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

"Man hat Arbeitskräfte gerufen, und es kamen Menschen. Sie fressen den Wohlstand nicht auf, im Gegenteil, sie sind 1 für den Wohlstand unerlässlich." Max Frisch Die modernen Massenmedien besitzen in unserem Alltag einen wichtigen St- lenwert und tragen bei Erwachsenen, aber gerade auch bei Heranwachsenden durch Prozesse der Thematisierung von aktuellen Ereignissen und Problemen (Agenda-Setting, der Anstiftung von Gesprächen untereinander (Ko-Orient- rung), der Vermittlung von Normen und Wertvorstellungen (Sozialisation) und der Konstruktion von Bildern der sozialen Realität (Kultivierung) wesentlich zur gesellschaftlichen Integration und zur persönlichen Herausbildung einer eigenen Identität bei. Durch Globalisierungstendenzen der Medienproduktion, zus- men mit neuen technischen Möglichkeiten der modernen Massenmedien wie Kabel- und Satellitenfernsehen, können in der Schweiz aber längst nicht mehr nur ausschließlich schweizerische Medien und deren Inhalte genutzt werden. Vielmehr ist sowohl im Bereich der Printmedien als auch bei den Fernsehp- grammen eine breite Palette von ausländischen Medienangeboten zugänglich geworden, deren dokumentarische, unterhaltende und kulturelle Inhalte zun- mend Tendenzen der Internationalisierung aufweisen. Und durch das Internet ist ferner die rasche Information über Ereignisse in anderen Ländern, aber auch die gegenseitige interpersonale Kommunikation zwischen Menschen - Stichwort "E-Mail" - möglich geworden, die in verschiedenen Ländern leben (müssen).
Prof. Dr. Heinz Bonfadelli ist Ordinarius für Publizistikwissenschaft und Leiter der Abt II am IPMZ - Institut für Publizistikwissenschaft der Universität Zürich. Prof. Dr. Heinz Moser ist Abteilungsleiter an der Pädagogischen Hochschule Zürich, Schweiz, sowie Honorarprofessor für Medienpädagogik an der Universität Kassel.
Loading
Title:Jugend, Medien und Migration: Empirische Ergebnisse und PerspektivenFormat:PaperbackPublished:August 14, 2008Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531161849

ISBN - 13:9783531161846

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Teil I: Quantitative Perspektiven: Theoretischer Hintergrund - Forschungsstand - Die Studie: Design, Methoden, Stichprobe - Soziokultureller Hintergrund - Soziales Umfeld - Personale Identität - Medienumwelt und Mediennutzung - Medienumgang - Mediensprache und Mediengespräche - Teil II: Qualitative Perspektiven: Theoretischer Hintergrund - Untersuchungsanlage und Methoden - Ergebnisse der qualitativen Interviews mit den Eltern und den Peergruppen - Ergebnisse der visuellen Erhebungsschritte

Editorial Reviews

"Ein sehr anschauliches Buch, das Interessierten eine Fülle von gut aufbereiteten Informationen vermittelt und auch die Schlussfolgerungen für die pädagogische wie politische Praxis nicht scheut." ajs informationen - Analysen, Materialien, Arbeitshilfen zum Jugendschutz, 01/2009