Kann Demokratie Nachhaltigkeit? by Bernward GesangKann Demokratie Nachhaltigkeit? by Bernward Gesang

Kann Demokratie Nachhaltigkeit?

EditorBernward Gesang

Paperback | March 24, 2014 | German

Pricing and Purchase Info

$48.04

Earn 240 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Wir leben auf Kosten der Zukunft. Warum? Kurzfristige Interessen der Bürger (sichere Arbeit) ergänzen sich mit kurzfristigen Interessen der Politiker (Wiederwahl). Das politische System trägt Mitschuld. Wie kann man es ändern, um diese Schwächen zu vermeiden? Lässt es sich demokratisch rechtfertigen, wenn Anwälte zukünftiger Generationen heute schon mitentscheiden?

Diese Fragen werden von Wissenschaftlern, Schriftstellern, Politikern und Unternehmern behandelt, um methodische Analyse, politischen und ökonomischen Sachverstand und kreative Ideen zu kombinieren. Das Buch enthält Beiträge von H. Geißler, H. J. Schellnhuber, I. Trojanow u.a.

"Die Demokratie hat viele große Vorzüge und Stärken. Langfristigkeit und Nachhaltigkeit gehören bislang nicht dazu. Dem kann man institutionell abhelfen. Das Buch zeigt, wie." (Ernst Ulrich von Weizsäcker, MdB a.D.)

Prof. Dr. Bernward Gesang lehrt Philosophie an der Universität Mannheim.
Loading
Title:Kann Demokratie Nachhaltigkeit?Format:PaperbackPublished:March 24, 2014Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658048948

ISBN - 13:9783658048945

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Problemanalyse und Überblick.- Neue Institutionen: Zukunftsräte.- Neue Institutionen: Ombudspersonen.- Ergänzungen und Alternativen: Ein Weltgerichtshof; Mehr Bürgerbeteiligung; Hoffnung auf die Dynamik der Verhandlungsrealitäten.- Ombudspersonen in Unternehmen?.

Editorial Reviews

"... das Buch an Politikwissenschaftler und Philosophen sowie politisch interessierte Bürger, die sich mit der Frage auseinandersetzen möchten, welche Zukunftsentwicklung gesellschaftspolitisch wünschenswert wäre." (in: et Energiewirtschaftliche Tagesfragen, Jg. 65, Heft 10, 2015)