Kognitive Dissonanz: Eine handlungstheoretische Perspektive by J. BeckmannKognitive Dissonanz: Eine handlungstheoretische Perspektive by J. Beckmann

Kognitive Dissonanz: Eine handlungstheoretische Perspektive

byJ. Beckmann

Paperback | September 1, 1984 | German

Pricing and Purchase Info

$90.95

Earn 455 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Kognitive Dissonanz: Eine handlungstheoretische PerspektiveFormat:PaperbackPublished:September 1, 1984Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540137726

ISBN - 13:9783540137726

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

0. Einleitung.- 1. Die Konzeption der Theorie der kognitiven Dissonanz von Festinger (1957).- 1.1 Gehaltverringerne Modifikationen der Theorie der kognitiven Dissonanz.- 1.2 Die Revision der Theorie der kognitiven Dissonanz durch Irle (1975).- 1.3 Dissonanz und Handeln.- 2. Dissonanz als Motivationszustand.- 2.1 Ansatz zu einer theoretischen Explikation der Motivation zur Dissonanzreduktion.- 2.2 Experimente zur triebtheoretischen Konzeption kognitiver Dissonanz.- 2.3 Kritik an den Experimenten zur triebtheoretischen Konzeption kognitiver Dissonanz.- 2.4 Folgerungen für eine experimentelle Entscheidung zwischen triebtheoretischer und kognitiver Konzeption der Motivation zur Dissonanzreduktion.- 3. Dissonanzreduktion als Strategie zur Erlangung von Handlungskontrolle.- 3.1 Die Relevanz der Theorie der kognitiven Dissonanz für Prozesse der Handlungskontrolle.- 3.2 Dissonanzreduktion durch Diskrepanzgenerierung.- 4. Ein handlungstheoretisches Modell für Dissonanzreduktionsprozesse.- 4.1 Ein dynamisches Handlungsmodell.- 4.2 Die Theorie der Handlungskontrolle von Kuhl.- 4.3 Eine handlungstheoretische Analyse kognitiver Dissonanz.- 4.4 Empirische Untersuchungen zum handlungstheoretischen Modell kognitiver Dissonanz.- 4.5 Untersuchungen zu motivationalen Effekten kognitiver Dissonanz in Abhängigkeit von Handlungs- vs. Lageorientierung.- 5. Schlußbemerkungen und Ausblick.- 5.1 Zusammenfassung der theoretischen Annahmen.- 5.2 Zusammenfassende Diskussion der Befunde.- Namenverzeichnis.