Kompetenzerwerb im freiwilligen Engagement: Eine empirische Studie zum informellen Lernen im Jugendalter by Wiebken DüxKompetenzerwerb im freiwilligen Engagement: Eine empirische Studie zum informellen Lernen im Jugendalter by Wiebken Düx

Kompetenzerwerb im freiwilligen Engagement: Eine empirische Studie zum informellen Lernen im…

byWiebken Düx, Gerald Prein, Erich Sass

Paperback | November 25, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$74.08 online 
$90.95 list price save 18%
Earn 370 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Freiwilliges Engagement ist für Jugendliche ein wichtiges gesellschaftliches Lernfeld. Basierend auf den Befunden qualitativer Interviews und einer bundesweiten standardisierten Erhebung kann gezeigt werden, dass Heranwachsende hier nachhaltige und exklusive Lernerfahrungen machen können. Neben sozialen und persönlichkeitsbildenden Eigenschaften und Fähigkeiten werden in einem freiwilligen Engagement insbesondere Organisations-, Leitungs-, Team- und Gremienkompetenzen entwickelt. In ihrer Jugend engagierte Erwachsene verfügen über mehr Kompetenzen, sind stärker politisch interessiert, gesellschaftlich engagiert und auch beruflich erfolgreicher als die Vergleichsgruppe der früher Nicht-Engagierten.
Wiebken Düx, Dipl.-Päd., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsverbund DJI/Technische Universität Dortmund. Dr. Gerald Prein ist wissenschaftlicher Referent am DJI München. Erich Sass, Soziologe M.A., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsverbund DJI/Technische Universität Dortmund. Prof. Dr. Claus J. Tully ist ...
Loading
Title:Kompetenzerwerb im freiwilligen Engagement: Eine empirische Studie zum informellen Lernen im…Format:PaperbackPublished:November 25, 2008Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531163795

ISBN - 13:9783531163796

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Informelle Lernprozesse im Jugendalter in Settings des freiwilligen Engagements - Verantwortungsübernahme Jugendlicher im freiwilligen Engagement - Organisationen als Ermöglichungsräume - Kompetenzerwerb Jugendlicher durch freiwilliges Engagement - Kompetenztransfer und biografische Konsequenzen - Jugend, freiwilliges Engagement und Identität - Methoden der Untersuchung - Zusammenfassung - Empfehlungen für die Praxis, Politik und Wissenschaft

Editorial Reviews

Pressestimmen zur 2. Auflage:"Das Buch ist für sozialpädagogische, gemeindepädagogische und pastorale Praxis- und Ausbildungszusammenhänge sowie für Bildungsverantwortliche in Kirchen und Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit von hohem Wert, weil es wichtige Beiträge zum Verständnis freiwilligen Engagements leistet sowie interessante Anregungen zur Arbeit mit freiwillig Engagierten unter dem Aspekt der individuellen Bildungsorientierung gibt." PRAXIS GEMEINDEPÄDAGOGIK, 2-2009Pressestimmen zur 1. Auflage:"Das lesenswerte Buch enthält Empfehlungen für Praxis, Politik und Wissenschaft, die Anstöße für eigene Handlungsoptionen geben. Klar ist, welche Empfehlung sich als erstes ergibt: Engagement- und bildungsfernen jungen Menschen muss verstärkt der Zugang zum freiwilligen Engagement eröffnet werden, ohne die aktuellen Zielgruppen zu vernachlässigen." kontur - Das jugendpolitische Magazin für Baden-Württemberg, 04/2008"Wissenschaftlich fundiert gibt das Buch Einblicke in die Engagementforschung und ihre Ergebnisse. Empfehlungen für die Praxis runden es ab." StiftungsWelt - Das Magazin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, 04/2008"Mit eigens entwickelten methodischen Instrumenten sowie mit qualitativer und quantitativer Forschung präsentieren sich im Buch positive Ergebnisse: Ergänzend zur Schule, die entsprechende Lernsettings kaum oder gar nicht bieten kann, erwerben Jugendliche Kenntnisse und Fähigkeiten für eigenständige Lebensführung, für demokratische Beteiligung, soziale Verantwortung und für die Übernahme von Leistungs- und Managementaufgaben." umwelt & bildung, 03/2008"Es [das Buch] stellt nicht nur angesichts der wenigen (empirischen) Forschungsergebnisse in diesem Feld einen enormen Gewinn dar, sondern kann aufgrund der Breite und Tiefe der Auseinandersetzung [...] heute schon zu einem Standardwerk im Bereich des informellen Kompetenzerwerbs im freiwilligen Engagement gezählt werden." www.informelles-lernen.de, 25.07.2008