Konzeption von Kernnetzknoten: Referenzmodelle für Design und Implementierung by Nicolai KrämerKonzeption von Kernnetzknoten: Referenzmodelle für Design und Implementierung by Nicolai Krämer

Konzeption von Kernnetzknoten: Referenzmodelle für Design und Implementierung

byNicolai Krämer

Paperback | September 27, 2001 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Der Aufbau von Kernnetzknoten und die damit verbundene Gestaltung des Netzwerks ist eine sehr komplexe Problemstellung. Nicolai A. Krämer strukturiert sie durch die Entwicklung von Referenzmodellen.
Dr. rer. pol. Nicolai A. Krämer studierte Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsinformatik an der Universität Hohenheim und an der Texas A&M University. Er ist Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität Tübingen (Prof. Dr. B. Jahnke).
Loading
Title:Konzeption von Kernnetzknoten: Referenzmodelle für Design und ImplementierungFormat:PaperbackPublished:September 27, 2001Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:382440592X

ISBN - 13:9783824405923

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

A. Einleitung.- I. Motivation und Zielsetzung.- II. Gang der Arbeit.- B. Trafficpatterns - Schemata des Netzverkehrs.- I. Lokation der Server.- 1. Zentralisierte Server.- 2. Diversifizierte Server.- 3. Enterprise-Super-Server.- 4. Web-Application-Server.- 5. Terminalserver.- II. Interdependenzen des Broadcast-Verkehrs.- 1. Senden und Empfangen.- 2. Verarbeitung von Broadcasts in Netzwerkgeräten.- 2.1. Broadcastverarbeitung in Switches.- 2.2. Broadcastverarbeitung in Routern.- 2.2.1. Transformation von Broadcasts in Unicasts.- 2.2.2. Speicherung und Generierung von Broadcasts.- 2.2.3. Verwerfen von Broadcast-Rahmen.- 2.3. Konsequenzen von Broadcasts für Endgeräte.- 2.4. Administration und Reduktion von Broadcast-Verkehr.- III. Multimediale Datenübertragung.- 1. Kategorien multimedialer Dienste.- 2. Charakteristika multimedialer Datenübertragung.- 2.1. Unicasts.- 2.2. Multicasts.- 2.3. Broadcasts.- 3. IP-Multicast-Operationen.- 4. Voraussetzungen für Multicast-Dienste.- 5. Methodiken des Routings multimedialer Daten.- 5.1. Multicast Open Shortest Path First.- 5.2. Distance Vector Multicast Routing Protocol.- 5.3. Protocol Independent Mode.- 5.3.1. PIM dense-mode.- 5.3.2. PIM sparse-mode.- 6. Switching-Verfahren multimedialer Daten.- C. Kernnetzknoten als Teil eines Weitverkehrsnetzes.- I. Interner Netzverkehr.- II. MAN / WAN - Verkehr.- 1. Intersite-Verkehr.- 2. Internet-Verkehr.- 2.1. Intrasite-to-Internet.- 2.2. Internet-to-Intrasite.- 3. Multimedia und Broadcast als Intemetzwerkverkehr.- 3.1. Interdependenzen von Broadcasts.- 3.2. Interdependenzen von Multicast-Verkehr.- 4. Relationsevaluierung.- D. Zentrale Aspekte für Referenzmodelle.- I. Elastizität und Verfügbarkeit.- 1. Relevanz der Redundanz.- 2. Redundanzkategorien.- 3. Redundanzmethoden 86 3.1. Komponenten- und Server-Redundanz.- 3.2. Verbindungs- und Routen-Redundanz.- II. Sicherheit.- 1. Identität der Benutzer.- 2. Endogene und exogene Sicherheit eines Netzwerks.- 2.1. Firewalls und Filter.- 2.2. Routen-Authentifizierung.- 2.3. Übertragungsintegrität und Virtual Private Networks.- III. Priorisierung des Datenverkehrs.- 1. Software-Methoden.- 1.1. Queuing.- 1.2. QoS-Methoden.- 2. Hardware-Methoden.- IV. Skalierbarkeit.- 1. Netzwerkwachstumsrate und Mobilität der Benutzer.- 2. Virtual Local Area Network.- V. Problematik einer betriebswirtschaftlichen Bewertung.- E. Referenzmodelle für Design und Implementierung.- I. Architektonische Grundlagen der Netzkonzeption.- 1. Sektionselement.- 2. Core-Element.- 3. Server-Element.- 4. Konnektor-Element.- 5. Skalierbarkeit einer Netzwerkkonzeption.- II. Referenzmodell 1 - Basiskernnetzknoten.- 1. Definition der Anforderungen und Basisdesign.- 2. Integration der Datenverkehrsschemata und Broadcast-Domänen.- 3. Integration von Verfügbarkeits-, Sicherheits- und QoS-Mechanismen.- 4. Grafische Darstellung.- III. Referenzmodell 2 - Skalierbare Kernnetzknoten.- 1. Definition der Anforderungen und Basisdesign.- 1.1. Netzwerktechnische Fundamentalpartitionen.- 1.2. Externe Verbindungen zu WAN und Internet.- 2. Integration der Datenverkehrsschemata und Broadcast-Domänen.- 2.1. Partielle Integrationsmethode im Sektionselement.- 2.2. Partielle Integrationsmethode im Serverelement.- 2.3. Formale Darstellung der partiellen Integrationsmethode.- 2.4. Strukturierung des Core-Elements.- 3. Redundanzintegration.- 3.1. Redundanzen im Sektionselement 15.- 3.2. Redundanzen im Core-Element.- 3.3. Redundanzen im Server-Element.- 4. Betrachtung des multimedialen Datenverkehrs.- 5. Sicherheitsintegration.- 6. Grafische Darstellung.- IV. Referenzmodell 3 - Komplexe Kernnetzknoten.- 1. Definition der Anforderungen und Basisdesign.- 1.1. Netzwerktechnische Fundamentalpartitionen.- 1.2. Externe Verbindungen zu WAN und Internet.- 2. Segmentierung und Anwendung der Designelemente.- 3. Design eines komplexen Kernnetzknotens.- F. Zusammenfassung und Ausblick.