Konzernverrechnungspreise für multinationale Unternehmen: Paradigmenwechsel bei der steuerlichen Einkünfteabgrenzung by Ulf AndresenKonzernverrechnungspreise für multinationale Unternehmen: Paradigmenwechsel bei der steuerlichen Einkünfteabgrenzung by Ulf Andresen

Konzernverrechnungspreise für multinationale Unternehmen: Paradigmenwechsel bei der steuerlichen…

As told byUlf Andresen

Paperback | August 27, 1999 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Durch die Globalisierung und weltweite Vernetzung der Wirtschaft wird der Kampf um die Verteilung des "Steuerkuchens" immer heftiger. Dies zeigen auch die Bemü­ hungen um eine "Harmonisierung" in EU-EUROPA. Wenn dies schon in EU­ EUROPA nicht gelingen will, wie soll es dann weltweit gelingen? Hier setzt die Arbeit von Andresen an. Er will aber keine Harmonisierung, sondern eine internationale steuerliche Einkünfteabgrenzung nach nachvollziehbaren steuer­ betriebswirtschaftlichen Kriterien. Andresen fordert deshalb einen Paradigmenwechsel bei der internationalen steuerli­ chen Einkünfteabgrenzung zwischen verbundenen Unternehmen. Dazu entwickelt er ein in sich geschlossenes System von Kriterien, nach denen die Einkünfte im Sinne einer normativen betriebswirtschaftlichen Steuerlehre abgegrenzt werden können. Andresen entwickelt ein modemes Abgrenzungssystem und vergleicht dieses mit den derzeit praktizierten Systemen. Er belegt mit Vergleichen die Überlegenheit und Universalität seines Abgrenzungssystems gegenüber den anderen Systemen. Andresen stellt die Forderung auf, sein System in die Überlegungen zur Neufassung der sogenannten Verwaltungsgrundsätze der deutschen Finanzverwaltung aufzuneh­ men. Es ist der Arbeit zu wünschen und zu hoffen, daß die Finanzverwaltung dem folgt. StB Prof. Dr. Werner Schaffer Vorwort Weltweit ist der Fremdvergleichsgrundsatz der Maßstab, der die zwischenstaatliche Abgrenzung von Einkünften aus Transaktionen zwischen verbundenen Unternehmen im bilateralen Verhältnis regelt. Dieser Abgrenzungsmaßstab ist durch die OECD­ Leitlinien 1995 noch einmal bestätigt worden und hat in einer Vielzahl nationaler Steuerrechte einen festen Platz eingenommen.
Dr. Ulf Andresen ist als Steuerberater tätig. Er promovierte 1999 bei Professor Dr. Werner Schaffer, EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Schloss Reichartshausen, Oestrich-Winkel.
Loading
Title:Konzernverrechnungspreise für multinationale Unternehmen: Paradigmenwechsel bei der steuerlichen…Format:PaperbackPublished:August 27, 1999Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824404699

ISBN - 13:9783824404698

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Erarbeitung steuerbetriebswirtschaftlicher Kriterien der Einkünfteabgrenzung - Kritische Analyse der Entwicklung der materiellen Regeln - Administrative Verfahren zur Beilegung von Abgrenzungskonflikten - Kritische Auseinandersetzung mit den Systemen der internationalen steuerlichen Einkünfteabgrenzung - Entwurf eines modernen Systems der internationalen steuerlichen Einkünfteabgrenzung zwischen verbundenen Unternehmen - Plädoyer für einen Paradigmenwechsel