Krankenhausinfektionen: Empfehlungen für das Hygienemanagement by H. RüdenKrankenhausinfektionen: Empfehlungen für das Hygienemanagement by H. Rüden

Krankenhausinfektionen: Empfehlungen für das Hygienemanagement

EditorH. Rüden, F. Daschner, P. Gastmeier

Paperback | June 6, 2000 | German

Pricing and Purchase Info

$74.92 online 
$90.95 list price save 17%
Earn 375 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Im Leitfaden Krankenhausinfektionen geben führende Fachexperten kompetente Antworten auf alle Hygienefragen aus der Praxis für die Praxis.
- Empfehlungen und Entscheidungshilfen für die differenzierte Lösung von Infektionsproblemen
- Praxisbeispiele und alltagsnahe Anleitungen für die Umsetzung sinnvoller Präventionsmaßnahmen
- Hinweise zur Dokumentation, Datenerfassung und -auswertung, Epidemiologie und Qualitätssicherung in der Hygiene

Ein unverzichtbarer Praxis-Ratgeber, der das Qualitätsmanagement in der Krankenhaushygiene maßgeblich unterstützt.
Title:Krankenhausinfektionen: Empfehlungen für das HygienemanagementFormat:PaperbackPublished:June 6, 2000Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540664033

ISBN - 13:9783540664031

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Einleitung.- 2 Einführung in das Qualitätsmanagement.- 2.1 Einleitung.- 2.2 Grundbegriffe des Qualitätsmanagements.- 2.3 Qualitätsmanagement im Krankenhaus.- 2.4 Qualitätsmanagement in der Krankenhaushygiene.- 2.5 Fazit.- 3 Problemidentifikation.- 3.1 Einleitung.- 3.2 Surveillance nosokomialer Infektionen.- 3.2.1 Definition der Surveillance.- 3.2.2 Ziele der Surveillance.- 3.2.3 Vorbereitung der Surveillance.- 3.2.4 Definitionen von nosokomialen Infektionen.- 3.2.5 Durchführung der Surveillance.- 3.2.6 Datenanalyse und Dateninterpretation.- 3.2.7 Identifikation von endemisch hohen NI-Raten durch Orientierung an Referenzdaten.- 3.2.8 Mitteilung der Daten an ärzte und Pflegepersonal.- 3.2.9 Problemidentifikation durch Surveillance am Beispiel der nosokomialen Harnwegsinfektionen.- 3.2.10 Problemidentifikation durch Prävalenzuntersuchungen.- 3.3 Untersuchung von Arbeitsabläufen.- 3.3.1 Methoden der Beobachtung.- 3.4 Befragun.- 3.4.1 Gestaltung der Fragen.- 3.4.2 Quantitative und qualitative Methode.- 3.5 Analyse von Verbrauchsdaten.- 3.6 Mikrobiologische Umgebungsuntersuchungen.- 3.7 Erfassung der Strukturqualität.- 3.8 Fazit.- 4 Problemanalyse.- 4.1 Einleitung.- 4.2 Literaturrecherche.- 4.3 Auskunft durch spezialisierte Zentren.- 4.4 Soll-Ist-Abgleich mit Standards und Leitlinien.- 4.5 Untersuchung auf Plausibilität.- 4.6 Fazit.- 5 Intervention.- 5.1 Einleitung.- 5.2 Strukturelle Maßnahmen.- 5.3 Organisatorische Maßnahmen.- 5.4 Leitlinien, Richtlinien und Standards.- 5.5 Mitarbeiterfortbildung.- 5.5.1 Einleitung.- 5.5.2 Vorträge.- 5.5.3 Seminare.- 5.5.4 Fortbildungsvisiten.- 5.6 Fazit.- 6 Evaluation.- 7 Strukturen.- 7.1 Einleitung.- 7.2 Hygienekommission.- 7.3 Krankenhaushygieniker.- 7.4 Hygienefachschwester/-pfleger.- 7.5 Hygienebeauftragte Ärzte.- 7.6 Hygienebeauftragte Schwestern/Pfleger ("link nurses").- 7.7 Qualitätszirkel.- 7.7.1 Einleitung.- 7.7.2 Grundlagen für Qualitätszirkel.- 7.7.3 Leitung der Qualitätszirkel.- 7.7.4 Zusammensetzung und Teilnehmerkreis.- 7.7.5 Häufigkeit und Dauer der Qualitätszirkel.- 7.7.6 Ziele der Qualitätszirkelarbeit.- 7.7.7 Methoden des Qualitätszirkels.- 7.7.8 Allgemeine Vorbereitung des Qualitätszirkels.- 7.8 Fazit.- 8 Management von Ausbrüchen nosokomialer Infektionen.- 8.1 Einleitung.- 8.2 Erkennung von Ausbrüchen.- 8.3 Auflclärung von Ausbrüchen.- 8.3.1 Die deskriptive Untersuchung.- 8.3.2 Die analytische Untersuchung.- 8.3.3 Mikrobiologische Untersuchungen.- 8.3.4 Überprüfung der Plausibilität.- 8.3.5 Kontinuierliche Surveillance.- 8.3.6 Zusammenfassung.- 9 Empfehlungen zur Prävention nosokomialer Infektionen.- 9.1 Anforderungen an Empfehlungen zur Prävention nosokomialer Infektionen.- 9.2 CDC/HICPAC-Empfehlungen.- 9.2.1 Kategorisierungsschema.- 9.2.2 Anwendung der Empfehlungen.- 9.3 Modifikation und Ergänzung der CDC/HICPAC-Empfehlungen durch neue wissenschaftliche Studien ergebnisse.- 9.4 Empfehlungen zur Prävention nosokomialer Harnwegsinfektionen.- 9.5 Empfehlungen zur Prävention nosokomialer Pneumonien.- 9.6 Empfehlungen zur Prävention intravaskulärer katheterassoziierter Infektionen.- 9.7 Empfehlungen zur Prävention postoperativer Wundinfektionen.- 10 Empfehlungen zur perioperativen Antibiotikaprophylaxe.- 10.1 Allgemeine Empfehlungen.- 10.2 Empfehlungen für verschiedene Operationsarten.- 11 Ökologische und ökonomische Empfehlungen.- 11.1 Einleitung.- 11.2 Ökologische und ökonomische Entscheidungen anhand der HICPAC-Empfehlungen.- 11.2.1 Empfehlungen der Kategorien IA und IB.- 11.2.2 Empfehlungen der Kategorie II.- 11.2.3 Kategorie keine Empfehlungen, ungelöste Fragen.- 11.3 Weitere ökologisch/ökonomisch relevante Bereiche.- 11.3.1 Flächendesinfektion/Instrumentendesinfektion.- 11.3.2 Bettenaufbereitung.- 11.3.3 Wiederaufbereitung bzw. Resterilisation von Einwegprodukten.- 11.3.4 Ersatz von Einwegprodukten durch Mehrwegprodukte.- Literatur.