Kriegskorrespondenten: Deutungsinstanzen in der Mediengesellschaft by Barbara KorteKriegskorrespondenten: Deutungsinstanzen in der Mediengesellschaft by Barbara Korte

Kriegskorrespondenten: Deutungsinstanzen in der Mediengesellschaft

EditorBarbara Korte, Horst Tonn

Paperback | August 15, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$94.56 online 
$103.95 list price save 9%
Earn 473 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Kriegskorrespondenten haben aktuell eine hohe mediale und kulturelle Präsenz. Aus sozial-, medien- und kulturwissenschaftlicher Perspektive reflektieren die Beiträge in diesem Band die gegenwärtige und die historische Rolle von Berichterstattern bei der Deutung von Kriegswirklichkeiten in verschiedenen Medien und in verschiedenen kulturellen Kontexten. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der (Selbst-)Inszenierung von Kriegsreportern in Literatur und Film.
Barbara Korte ist Professorin für Anglistische Literaturwissenschaft an der Universität Freiburg. Horst Tonn ist Professor für Amerikanistik an der Universität Tübingen.
Loading
Title:Kriegskorrespondenten: Deutungsinstanzen in der MediengesellschaftFormat:PaperbackPublished:August 15, 2007Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:353115091X

ISBN - 13:9783531150918

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Mit Beiträgen von Douglas Kellner, Horst Tonn, Fabian Virchow, Frank Esser, Martin Löffelholz, Thomas Hanitzsch, Barbara Korte, Wofgang Hochbruck, Andreas Steinsieck, Manuel Köppen, Sigurd Paul Scheichl, Lars Klein, Julia Müller, Christoph Schüly, Christer Petersen, Jörn Glasenapp, Ingeborg Villinger, Julia Hillgärtner, Anne Ulrich, Johanne Roering

Editorial Reviews

"(...) dieser Sammelband [ist] ein weiterer, (...) gelungener Beleg für die Brisanz und das Erkenntnispotential, welche dem Forschungsfeld der Kriegs- und Krisenberichterstattung innewohnen (...). Die gut recherchierten Beiträge zeigen die Bandbreite an Themen und Blickwinkeln, die das Feld zu bieten hat." PUBLIZISTIK, 1-2009"[...] auch für Praktiker mit Interesse zu lesen - es findet sich manch detailliert recherchierter Schatz darin. [...] Eine multiperspektivische Anthologie, die literaturwissenschaftliche Seminare bereichern wird." message, 02/2008"Zu diesem rundum gelungenen Buch kann man den Herausgebern nur gratulieren. Die insgesamt 19 Beiträge erschließen das Thema des Kriegsjournalismus in Verbindung mit Prozessen medialer Inszenierung sowohl in der Breite als auch in der Tiefe. Es handelt sich um eine sehr gut lesbare, gründlich recherchierte, mit visuellen und textuellen Bezügen angereicherte Darstellung. Das Buch ist hochinformativ, ohne mit Details überfrachtet zu sein." Medienwissenschaft, 01/2008